Urteil am Amtsgericht Dresden

Junkie-Einbrecher verwüstet Apotheke mit Feuerlöscher APOTHEKE ADHOC, 30.01.2019 08:39 Uhr

Berlin - Dieser Einbrecher ging besonders dreist vor: In einer Dresdner Apotheke stahl ein Junkie bei einem Einbruch einige tausend Euro Bargeld, Morphine und opiumhaltige Medikamente. Bevor er ging, entleerte er den Feuerlöscher, um Spuren zu verwischen. In der Apotheke entstand dadurch erheblicher Sachschaden. Gefasst wurde er trotzdem. Jetzt fiel am Amtsgericht Dresden das Urteil.

Der 32-jährige Täter, Philipp M., ist mehrfach vorbestraft und saß bereits einige Jahre im Gefängnis. Gestern wurde er erneut zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt. Die Luft der Freiheit atmete er nur kurz, zuletzt wurde Philipp M. im November 2017 aus der Haft entlassen, nur drei Monate später brach er in die Apotheke ein.

Die Polizei kam dem Einbrecher nur zufällig auf die Spur, wie die „Dresdner Neuesten Nachrichten“ berichten. Er hatte bei einem weiteren Einbruch in einem Bürokomplex hochwertige Elektronik gestohlen. Was er übersah: In der Tiefgarage war er von Überwachungskameras gefilmt worden. Die Polizei nahm ihn daraufhin fest.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler große Mengen an Substanzen, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Philipp M. war in beiden Einbruchs-Fällen geständig. Vor Gericht gab er an, dass er heroinsüchtig sei und die Taten begangen habe, um seine Sucht zu finanzieren. Mit den Medikamenten wollte er angeblich einen Drogenentzug machen. Die Schuld der Verwüstung der Apotheke schob er auf einen Unbekannten. Angeblich sei ein zweiter Täter bei dem Einbruch dabei gewesen, dessen Namen wollte der 32-Jährige allerdings nicht nennen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

VISION.A 2019

Blaues Plasma: Wundpflaster aus Star Trek»

Versandapotheken

Rekordverlust bei Zur Rose»

Obstipation

Bekunis bringt Flohsamenschalen»
Politik

Berlin

Kammerwahl: Keine Mehrheit für Belgardt»

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

FDA-Zulassung

Brexanalon gegen Wochenbettdepression»

Antirheumatika

Blutgerinnsel in der Lunge: Empfehlung für Xeljanz»

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»
Panorama

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»

Digitalkonferenz

So erleben Pharmaziestudenten die VISION.A»

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»
Apothekenpraxis

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»

Spannender Arbeitstag

PTA überführt BtM-Rezeptfälscher»
PTA Live

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»