Kooperationen

MVDA und Phoenix raufen sich zusammen APOTHEKE ADHOC, 14.11.2019 16:36 Uhr

Berlin - Der Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA) hat sich nach dem Schlagabtausch mit Phoenix auf einen Kompromiss verständigt. Die Zusammenarbeit wird fortgesetzt; Phoenix darf sogar weiterhin mit der Industrie über die Konditionen für das P/S-Sortiment verhandeln. Der MVDA nimmt dagegen die leistungsorientierte Bonifizierung in die eigene Hand – und gewinnt mit AEP als zweitem Lieferanten zumindest Zeit.

Kern der Vereinbarung sei die Konzentration beider Partner auf ihre jeweiligen Kernkompetenzen, heißt es offiziell zur Einigung. Nach „intensiven Verhandlungen“ habe man sich darauf verständigt, dass die Konditionen für das über Phoenix angebotene P/S-Sortiment weiterhin in Mannheim verhandelt werden. Für den Konzern geht es darum, sein Einkaufsvolumen gegenüber der Industrie zu bündeln.

Allerdings schüttet der MVDA die leistungsorientierten Boni künftig selbst an seine Mitglieder aus – hier hatte es im Frühjahr Unstimmigkeiten gegeben, die schließlich fast zum Bruch geführt hätten. Das Programm „LfL – Leistung für Leistung“ von Phoenix wird abgelöst durch „LEBO – Leistungsbonifizierung“ des MVDA. Vorgesehen sind verschiedene Bausteine, deren Auswahl und Umsetzung jede Apotheke selbst beeinflussen kann. Grundlage bilden einerseits Beratungskriterien, andererseits der konkrete Produktbezug.

„Wir haben nach vielen intensiven Gesprächen einen Weg gefunden, unsere langjährige Partnerschaft gemeinschaftlich fortzuführen. Wir achten einerseits unsere gemeinsamen Wurzeln und setzen trotzdem die nötigen Veränderungen für die strategische Neuausrichtung des MVDA um“, betont MVDA-Präsidentin Gabriela Hame-Fischer.

„Unser Ansinnen ist seit jeher, der wichtigste Großhandels- und Technologiepartner des MVDA zu sein. Ich bin zufrieden, dass wir ein kooperatives Ergebnis erzielen konnten, um ab dem kommenden Jahr unter den bisherigen Vorzeichen weiterhin verlässlich und erfolgreich zusammen zu arbeiten“, so Phoenix-Deutschlandchef Marcus Freitag.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»

Apotheken-Apps

Phoenix klebt Plakate für „Deine Apotheke“»
Politik

Intensivpflege

Nach Protesten: Spahn ändert Reformpläne»

Registrierkassengesetz

Papierindustrie gibt Entwarnung: Kein Extra-Mülleimer für Bons»

Westfalen-Lippe

Erschreckende Bilanz: 100 Schließungen in zwei Jahren»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Lungenkrebs

Weitere US-Zulassung für Tecentriq»

Neurodegenerative Erkrankungen

Parkinson: Proteinablagerungen als Therapieansatz?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»
Panorama

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»

Umstrittenes Experiment

Gen-Babys: Manuskripte werfen Zweifel auf»
Apothekenpraxis

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»