Apothekeneröffnung

Handarbeit: Überraschungen beim Apothekenbau APOTHEKE ADHOC, 07.07.2019 07:59 Uhr

Berlin - Schächte in den Boden bohren, Gräben ausheben, Rohre umlegen – daran denkt man eigentlich weniger beim Begriff Apothekeneröffnung. Nicht so bei Thomas Grittmann: Der 28-jährige Pharmazeut baut sich seine eigene Apotheke und packt kräftig selbst mit an. Dabei kommen schonmal unerwartete Hindernisse zum Vorschein. Und die Uhr tickt, denn im August soll Eröffnung sein. Bis dahin begleitet APOTHEKE ADHOC ihn auf seinem Weg von der Planung bis zur fertigen Offizin.

Von der alten zur neuen Apotheke wird es ein Quantensprung. Denn bereits vorher war eine Offizin in den Räumlichkeiten, doch Grittmann übernimmt sie nicht, sondern hat die Räumlichkeiten entkernt, um von Grund auf einen neuen Betrieb zu bauen. Von Grund auf ist dabei wörtlich zu nehmen: Denn die Apotheke bekommt eine zweite Etage, nämlich unterirdisch. Dazu musste Grittmann erst einmal ein paar Kubikmeter Muttererde wegschaffen, um eine Treppe zum neuen Hintereingang zu bauen und ein Loch in die Wand zu reißen. Denn dort kommt der Eingang für den Großhändler hin. „In der vorherigen Apotheke kam der immer durch den vorderen Eingang und hat die alten Damen beiseite geschoben“, erklärt er. „Ich bin da etwas charmanter.“

Doch Mutter Erde hält bekanntlich so manche Überraschung bereit. Beim Ausschachten stießen Grittmann und die Bauarbeiter auf ein Wasserrohr, von dem sie vorher nichts geahnt hatten. Entsprechend wussten sie auch nicht, wo es hinführt. Da im selben Haus aber mehrere Praxen sind, hat er direkt selbst Hand angelegt. „Wir haben das Rohr aufgeschnitten. Dann bin ich oben durch die Praxen gegangen und hab da alle Klospülungen, Waschbecken und so weiter bedient, um zu schauen, ob irgendwo kein Wasser mehr kommt.“ Am Ende war es ein Spülbecken beim Kieferorthopäden – Glück gehabt. Ein ausgefallenes Spülbecken ist für einen Tage durchaus zu verkraften. „Wir haben das Rohr dann innerhalb eines Tages großflächig umgelegt, da war das Problem auch schon gelöst.“

Quantensprung ist aber auch im technischen Sinne zu verstehen: „Die Apotheke, die hier vorher drin war, hat noch mit Lochkarten gearbeitet“, so Grittmann. Nun aber hält die moderne Zeit Einzug. Der Kommissionierer soll im Keller stehen und die Packungen dann mit zwei Liften an den direkt über ihm liegenden HV-Tisch schicken, je ein Fahrstuhlschacht für zwei Kassen. Doch zwischen Idee und Umsetzung stand noch etwas: das Gebäude. Also engagierte Grittmann eigens eine Firma, die auf Kernbohrungen durch dicke Betonböden spezialisiert ist. Die rückte mit ihrem Großbohrer an und machte einen mordsmäßigen Radau. „Das war brutal“, erinnert er sich. „Als die fertig waren, war ich froh, dass das Haus noch steht.“

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Handy-Ortung

Anti-Corona-App: Datenschützer fordert „Informierte Freiwilligkeit“»

Viele Coronaopfer befürchtet

Corona-Krise: Apothekenpersonal rechnet mit dem Schlimmsten»

Senat bemüht sich um Aufklärung

Was geschah mit den Berliner Schutzmasken?»
Markt

Scoutbee

Engpass-Plattform für Gesundheitsleister kostenlos»

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»

Versandapotheken

Wegen Corona: Shop Apotheke hebt Prognose an»
Politik

Bundeswehr-Denkfabrik

Analyse: Covid-19 offenbart Deutschlands Defizite»

Keine Kompromisse in Corona-Krise

Karliczek: Standards in der Impfstoff-Forschung halten»

Bis Ende Juli

Berlin: Kammer stundet Beiträge»
Internationales

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»

Wegen NDMA-Verunreinigung

USA: Ranitidin muss komplett zurück»

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»
Pharmazie

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»

Pneumokokken-Impfstoff

Pneumovax aus Japan: PZN kommt im Mai»

Allergische und chronische Rhinitis

Trotz Corona: Nasale Kortikosteroide nicht absetzen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Corona-Zirkus in der Offizin»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»

 „Wichtig ist, dass wir in dieser Krise nicht nur körperlich, sondern auch psychisch gesund bleiben.“

Corona-Auszeit: Weniger Ängste dank Hypnose»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apofackelmann 2000»

Fördermittel

Treuhand-Checkliste: Corona-Hilfen»

Corona-Soforthilfe

Fördermittel: Apotheken teilweise ausgeschlossen»
PTA Live

Praktikumsplatz verloren

PTA-Schülerin sitzt in Türkei fest»

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»