Kein Clarithromycin mit Alprazolam

, Uhr
Berlin -

Winterzeit ist Schnupfenzeit. Wer an einer akuten bakteriellen Sinusitis leidet und mit einem Antibiotikum behandelt werden muss, sollte auf Wechselwirkungen mit der Dauermedikation achten. Problematisch ist beispielsweise die Kombination aus Clarithromycin und Alprazolam.

Fall: Eine ältere Dame leidet an einer Sinusitis. Den Schnupfen habe sie verschleppt und zahle nun die Quittung. Der Arzt hat Clarithromycin verordnet, denn sie ist gegen Penicillin allergisch. Aufgrund von Angstzuständen nimmt die Dame seit Kurzem Alprazolam ein.

Analyse: Von der gleichzeitigen Anwendung von Antibiotikum und Benzodiazepin ist Abstand zu nehmen. Clarithromycin ist ein starker CYP3A-Inhibitor und Alprazolam wird über das Isoenzym metabolisiert. Somit ist eine Veränderung der Wirkstoffkonzentration von Alprazolam nicht auszuschließen. Die Folge können Verstärkung und Verlängerung der Wirksamkeit sowie der unerwünschten Arzneimittelwirkungen wie Schläfrigkeit, Halluzinationen, Angstzustände oder Atembeschwerden sein.

Clarithromycin zählt zur Stoffgruppe der Makrolide und besitzt bakteriostatische und bakterizide Eigenschaften gegenüber aeroben und anaeroben grampositiven sowie gramnegativen Bakterien. Das Antibiotikum bindet an die ribosomale 50S-Untereinheit der Bakterien und unterdrückt die bakterielle Proteinbiosynthese. Die Tabletten werden üblicherweise zweimal täglich im Abstand von zwölf Stunden unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Pflaster, Kaugummis & Co.
So klappt die Raucherentwöhnung »
Jahreswechsel mit Haustieren
Was Hund & Katze gegen die Angst hilft »
Mehr aus Ressort
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie »
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt »
Weiteres
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Apotheker und Journalist
Werner Hilbig verstorben»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»