Repetitorium Antiepileptika

Vorsicht bei Lamotrigin und der Pille

, Uhr
Berlin -

Achtung Wechselwirkung: Frauen, die mit Lamotrigin und einer Levonorgestrel-haltigen Pille behandelt werden, müssen in zweierlei Hinsicht aufmerksam sein. Sowohl die kontrazeptive als auch die antiepileptische Wirkung können beeinflusst werden.

Fall: Eine junge Frau soll auf eine neue Pille umgestellt werden. Verordnet ist nun eine hormonelle Kontrazeption aus Ethinylestradiol und Levonorgestrel. Die Dauermedikation der Epilepsie erfolgt mit Lamotrigin.

Analyse: Werden Lamotrigin und Ethinylestradiol/Levonorgestrel miteinander kombiniert, kann die Wirksamkeit des Antiepileptikums verringert werden. Der Grund: Die Clearance von Lamotrigin ist um etwa das Doppelte erhöht, somit sinkt der Wirkstoffspiegel – ein Verlust der Anfallskontrolle kann die Folge sein. Schwankungen können zudem auftreten, wenn die Frauen mit einer Pille verhüten, die ein einnahmefreies Intervall fordert. In dieser pillenfreien Woche kann der Lamotriginspiegel vorübergehend ansteigen.

Auch die kontrazeptive Wirkung kann durch Lamotrigin beeinflusst werden. Möglich ist eine Änderung der Clearance von Levonorgestrel, die mit mäßig ansteigenden FSH- und LH-Spiegeln einhergehen kann. Inwieweit sich die Ovulationsaktivität in den Ovarien ändert, ist nicht bekannt. Eine Verminderung der kontrazeptiven Wirkung ist möglich – Patientinnen sollten daher ihren Zyklus und jegliche Veränderungen beobachten und gegebenenfalls mit ihrem Arzt besprechen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»