Großbritannien

Paracetamol gegen Halsschmerzen APOTHEKE ADHOC, 09.02.2018 14:02 Uhr

Berlin - Weniger Antibiotika, mehr Paracetamol: Das National Institute for Health and Care Excellence (NICE) hat im Januar eine neue Leitlinie zur Behandlung akuter Halsschmerzen veröffentlicht. Ziel sei es, die Antibiotikaverschreibungen einzudämmen.

Antibiotika würden zu schnell und zu oft verordnet, obwohl dies aus medizinischer Sicht nicht notwendig sei. „Akute Halsschmerzen werden oft durch einen Virus verursacht. Die Beschwerden dauern etwa eine Woche an“, so die Experten. Außerdem stelle sich bei den meisten Menschen keine Verbesserung durch Gabe eines Antibiotikums ein. Mit diesem Hintergrund hat das NICE einen Leitfaden zur Verschreibungspraxis von Antibiotika bei akuten Halsschmerzen entwickelt.

Die Leitlinie richtet sich vor allem an Ärzte und enthält Empfehlungen zur Therapie und Beratung von akuten Halsschmerzen und wann welches Antibiotikum notwendig ist. Außerdem werden Empfehlungen zur Selbstmedikation gegeben. Im Gespräch sollen Fragen zu den Beschwerden wie etwa zur Verbesserung und Verschlechterung sowie der Dauer beantwortet werden.

Klagen Patienten über akute Halsschmerzen, soll anhand eines FeverPain-Scores die Notwendigkeit einer Antibiose ermittelt werden. Entscheidend sind die Parameter Fieber und Schleim/Eiter über einen Zeitraum von drei Tagen sowie leicht entzündete Mandeln ohne Schnupfen und Husten. Für jeden Parameter soll ein Punkt vergeben werden. Außerdem soll der Centor Score beachtet werden, der anhand von Parametern wie Tonsillarexsudat oder Fieber > 38 Grad ermittelt wird.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkooperationen

Doppelspitze für Farma-Plus»

Apothekenkosmetik

Caudalíe bei Flaconi»

Versandapotheken

So viel erwirtschaften DocMorris & Co.»
Politik

„Der Gesundheitsminister macht, was er will“

Pharmaziestudent schreibt an Kramp-Karrenbauer»

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Therapieresistente Depression

FDA: Zulassungsempfehlung für nasales Esketamin»

Parallelimporte

Weitere Arzneimittel auf „Sperrliste“»

Schilddrüsenpräparate

L-Thyrox: Hexal bringt Kalenderpackung»
Panorama

Großhändler

Bombenfund: Alliance Nürnberg kann nicht mehr liefern»

Versandhandel

Homöopathie-Regal bei Ebay»

Urlauber willkommen

Schlafen in der Apothekerwohnung»
Apothekenpraxis

LABOR-Download

Kundenflyer: Angaben zur Blutzuckermessung»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»
PTA Live

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»

Rezeptur

Isotonisierung von Augentropfen: So wird gerechnet»

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»
Erkältungs-Tipps

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»