Adexa fragt nach Fortbildungen | APOTHEKE ADHOC
Online-Umfrage

Adexa fragt nach Fortbildungen

, Uhr
Berlin -

Fortbildungen gehören für viele Apothekenmitarbeiter zum Alltag. Ist das wirklich so? Die Adexa will es wissen. Die Apothekengewerkschaft hat zu einer Online-Umfrage mit dem Schwerpunkt besondere Qualifizierungen aufgerufen.

Die Adexa fragt, welche besonderen Fort- oder Weiterbildungen Angestellte erworben haben oder anstreben. Hintergrund sei die Forderung der Tarifkommission nach einer tariflichen Vergütung für entsprechende Kurse oder Veranstaltungen.

Die Umfrage umfasst 18 Fragen: Nach Alter, Kammerbezirk, Berufsgruppe und -jahr sowie Lohn und Sonderzahlungen wird es konkreter: Die Gewerkschaft will wissen, ob Fortbildungsveranstaltungen besucht werden, ein entsprechendes Zertifikat von der Kammer vorliegt oder Zusatzqualifikationen vorliegen.

Ein weiterer Aspekt der Erhebung ist das Thema Arbeitsverhältnisse. Die Adexa fragt etwa, ob Überstunden getätigt werden, neue Stellen in der Apotheke geschaffen oder Arbeitsplätze abgebaut wurden oder ob es Stundenkürzungen gab. Zudem wird auf die Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz eingegangen.

Erfasst werden in der Umfrage auch Filialleiter. Die Gewerkschaft will für sie eine eigene tarifliche Vergütungsgruppe erreichen. Teilnehmen können alle Angestellte in der Apotheke sowie Nichtmitglieder. Die Daten werden laut Adexa „vollständig anonymisiert ausgewertet“.

Die Adexa fragt regelmäßig nach Themen aus der Offizin. Im zweijährigen Rhythmus stehen die Arbeitsbedingungen in öffentlichen Apotheken im Mittelpunkt. Die Daten bildeten eine wichtige Grundlage für die Arbeit der Tarifkommission, heißt es.

Zuletzt wollte die Gewerkschaft beispielsweise wissen, ob ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland Sinn macht und wer Anspruch darauf haben sollte. Auch PTA wurden bereits befragt, etwa zur Ausbildung. Seit Langem wird deren Novellierung diskutiert – im Raum stehen eine Verlängerung sowie Aktualisierung der Ausbildungsinhalte.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Studierendenverbände einig
Medizinstudenten: Kein Problem mit pDL »
„Total-Revision“ der Ausbildung
Schweiz führt „Fachperson Apotheke“ ein »
Mehr aus Ressort
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben! »
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz »
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva»
Datenschützer kritisiert „Scheuklappenmentalität“
Kelber teilt gegen Gematik und BMG aus»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte»
Impfnachweise in Apotheke ausgestellt
Gefälschte Zertifikate: Drei Jahre Haft für PTA»
Versandapotheken im Rabattfieber
Black Friday: Preisschlacht bei Arzneimitteln»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»