Blockade durch Gesundheitsamt: Apothekerin kämpft für das Testen

, Uhr

Berlin - In den vergangenen Monaten hat Mona Farhang ein breites Testangebot in ihrer Region aufgebaut. Die Inhaberin der City Apotheke Ratingen testet bereits seit Dezember, damals noch in der Apotheke. Dann folgte ein eigenes Testzentrum. Als sie in Schulen ging, untersagte ihr das Gesundheitsamt das Testen von Schülern. Die 35-Jährige schaltete einen Anwalt ein, und auch die Medien stürzten sich auf den Fall.

Farhang setzt sich für ein breites Testangebot für Bürger ein. „Wir müssen dafür sorgen, dass die Menschen weiter in die Städte kommen können.“ Die Inzidenzwerte müssten sinken, damit die Geschäfte wieder öffnen könnten und die Kunden auch in die Apotheken gehen könnten. Woher Farhang die Kraft für die Organisation der Bürgertests nimmt, weiß sie momentan selbst nicht genau: „Es gibt Phasen im Leben mit viel Arbeit, Ruhepausen kommen auch wieder.“

Als sie sich zuletzt mit dem Gesundheitsamt streiten und sogar einen Anwalt einschalten musste, war die Frustration groß. „Man gibt sich soviel Mühe.“ Doch statt Unterstützung zu erhalten und gemeinsam konstruktiv zu denken, werde man ausgebremst. Das Gesundheitsamt meldete im März Bedenken an, dass Farhang in die Schule gehe und dort Kinder auf Sars-Cov-2 teste. „Ich habe gesagt, dass ich das laut Verordnung darf. Ich wollte schnell vor Ort sein und Sicherheit geben.“ Die Lehrer hätten mitgeteilt, dass die Zahl der Positiv-Getesteten hoch sei, man aber keine Tests zur Verfügung habe.

Vormittags testeten Farhang und ihr Team zwischen 400 und 500 Schüler. „Als das Gesundheitsamt dabei blieb, dass wir nicht in die Schule dürfen, haben die Lehrer gesagt, dass sie mit 900 Schülern eben zu uns kommen.“ Die Medien schalteten sich ein, auch RTL war vor Ort und berichtete über den angedachten „Wandertag“ zum Testzentrum: „Engagierte Apothekerin vom Gesundheitsamt ausgebremst. Bürokratie behindert Kampf gegen Corona“, verkündete der Sender und befragte zu dem Fall auch Nordrhein-Westfalens Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP).

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Fax, Karten und Konnektoren gemeinsam wegschmeißen“
Bild-Gipfel: E-Rezept und Vorsorge»
Mit Nährstoffen den Schlaf unterstützen
Social Jetlag – Hören auf die innere Uhr»
Hörgerät und Nahrungsergänzungsmittel
Tinnitus: Was gegen die Ohrgeräusche helfen kann»
Keine Innovation – kein Nutzen
DGE: High-Protein-Produkte sind überflüssig»