Diabetes-Therapie

Novo Nordisk: Bald einmal wöchentliches Insulin? Alexandra Negt, 16.06.2020 12:11 Uhr

Berlin - Novo Nordisk konnte mit der aktuellen Phase-II-Studie zum Wirkstoff Insulin icodec zeigen, dass einmal wöchentlich zu applizierende Peptidhormon eine vergleichbare Wirksamkeit wie einmal täglich anzuwendendes Insulin glargin U100 hat.

Das basale Insulinanalogon muss nur einmal wöchentlichen injiziert werden. Patienten, die in der Studie auf einmal wöchentliches Insulin icodec randomisiert wurden, erreichten eine ähnliche Blutzuckerkontrolle und ein ähnliches Sicherheitsprofil wie die Personen, die mit Insulin glargin U100 behandelt wurden.

In der 26-wöchigen, randomisierten, doppelblinden klinischen Phase-II-Studie wurden 247 insulinnaive Erwachsene mit Typ-2-Diabetes, die entweder mit Metformin oder mit DPP4-Inhibitoren behandelt wurden, eingeschlossen. Zu den DPP4-Inhibitoren gehören unter anderem Sitagliptin (Januvia, MSD Sharp & Dohme), Vildagliptin (Galvus, Novartis) und Saxagliptin (Onglyza, AstraZeneca). Der primäre Endpunkt zeigte, dass die Änderung der Blutzuckerkontrolle (HbA1c) von Grundlinie zu Woche 26 bei Teilnehmern, die einmal wöchentlich Insulin icodec erhielten, im Vergleich zu einmal täglich Insulin glargin U100 ähnlich war. Zu den sekundären Endpunkten gehörten die Änderung der Nüchternplasmaglucose – auch hier zeigten sich in der 26. Woche Ähnlichkeiten zwischen den beiden Insulin-Gruppen.

„Viele Menschen mit Typ-2-Diabetes zögern, eine Insulintherapie zu beginnen, da tägliche Injektionen erforderlich sind“, sagte Dr. Julio Rosenstock, leitender Studienforscher und klinischer Professor für Medizin am Southwestern Medical Center der Universität von Texas, USA. „Ich bin wirklich begeistert von dem Potenzial solcher innovativer Behandlungen, die die Anzahl der basalen Insulininjektionen für meine Patienten mit Diabetes reduzieren könnten.“ Mads Krogsgaard Thomsen, Chief Science Officer von Novo Nordisk fügte hinzu: „Novo Nordisk ist seit fast 100 Jahren führend in der Insulininnovation. Wir führen kontinuierlich disruptive Forschungen durch, die zu grundlegend bequemeren und verbesserten Behandlungen führen können, die das Leben von Menschen mit Diabetes verändern können. Diese Phase-II-Studie hat gezeigt, dass Insulin-Icodec einmal wöchentlich in Bezug auf Wirksamkeit und Sicherheit mit Insulin Glargin U100 vergleichbar ist. Es könnte Menschen mit Typ-2-Diabetes eine neue Option bieten, die unter anderem die Anzahl der Basalinsuline reduzieren würde Injektionen auf eine pro Woche.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Untersuchungen in HNO-Klinik

Jenaer Forscher untersuchen Riechstörung bei Covid-19»

Antigen-Schnelltests zur Pandemiebekämpfung

Corona-Tests: Laborärzte dämpfen Erwartungen»

Seroprävalenz durch Covid-19

Muspad – Bundesweite Antikörperstudie»
Markt

Dierks, Römermann, Gansel

„Aktionsbündnis Apotheken-Rettung“: Kanzleien werben um AvP-Kunden»

Heinrich vs. Sommer

DocMorris: Chance oder Risiko für Apotheken?»

Verblisterung und Einnahmekontrolle

BMWi fördert Tabletten-Dispenser»
Politik

Grippeschutzimpfungen in Apotheken

Impfstoff-Engpässe: Bayern stoppt Modellprojekt»

Änderungswünsche zum VOASG

CSU-Politker: Keine Vergütung ohne Temperaturkontrolle»

Patientendatenschutzgesetz tritt in Kraft

ePA: Datenschützer wollen eingreifen»
Internationales

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»

Trotz steigender Infektionszahlen

Trump: „Pandemie ist bald vorbei“»

Obergrenzen für Treffen

Österreich verschärft Anti-Corona-Maßnahmen»
Pharmazie

Chemo ja oder nein?

Brustkrebs: Weitere Biomarker-Tests als Kassenleistung»

Nierenprobleme beim Ungeborenen

FDA: Keine NSAR ab SSW 20»

Adrenalin-Notfallpens

Emerade ist zurück: Aktivierungsfehler behoben»
Panorama

„Zetteltrick“

Lünen: Diebinnen geben sich als Botendienst aus»

Pilzsaison

Giftnotruf: Weniger Anfragen wegen Pilzen»

Nachtdienstgedanken

Ist die zweite Welle schon da?»
Apothekenpraxis

adhoc24

Notdienst vor Gericht / Ab sofort Makelverbot / Kaum barrierefreie Praxen»

Inhaber flieht in neue Apotheke

Verpächter verzockt sich»

Esslingen

Nach Apothekenschließungen: Notdienst vor Gericht»
PTA Live

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»

Die Pandemie-Hausapotheke

Corona-Helferlein aus der Apotheke»
Erkältungs-Tipps

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»

Bronchitis, Pneumonie, Corona

Husten ist nicht gleich Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Halsschmerzen»
Magen-Darm & Co.

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»