Toujeo: Gute Wirksamkeit bei Kindern | APOTHEKE ADHOC
Insulin-Therapie

Toujeo: Gute Wirksamkeit bei Kindern

, , Uhr
Berlin -

Der französische Pharmakonzern Sanofi hat positive Ergebnisse mit dem Diabetes-Medikament Toujeo bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen erzielt. In der Phase-III-Studie sank mit dem Medikament der Blutzucker vergleichbar mit dem Insulin Glargin 100.

Es wurden Patienten zwischen 6 und 17 Jahren behandelt, die an Diabetes Typ-1 erkrankt waren. Bei der Untersuchung handele es sich um den ersten Versuch, Toujeo und Glargin 100 bei dieser Altersgruppe zu vergleichen. Nach sechs Monaten konnten mit beiden Medikamenten ähnliche Resultate erzielt werden. Der Prozentsatz von Patienten, die unter besonders niedrigem oder besonders hohem Blutzuckerspiegel litten, war mit Toujeo geringer.

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) habe sich positiv zu der Studie geäußert und empfehle, die derzeitige Behandlung mit Toujeo auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen auszuweiten. In einigen Monaten werde die EU dazu eine endgültige Entscheidung treffen.

Das langwirksame Insulinanalogon kann mit oralen Antidiabetika und Insulinen kombiniert werden. Zu den Nebenwirkungen von Toujeo zählen Hautveränderungen und allergische Reaktionen an der Injektionsstelle mit Quaddelbildung, Rötung und Schwellung. Darüber hinaus kann es zu Sehstörungen, Veränderungen des Geschmacksempfindens und Muskelschmerzen kommen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»