Insuline

FDA-Zulassung für Lantus-Nachfolger Toujeo APOTHEKE ADHOC, 27.02.2015 08:37 Uhr

Berlin - Die europäische Arzneimittelbehörde hat das Diabetes-Präparat Toujeo (Insulin glargin 300 U/mL) zugelassen. Toujeo ist der Nachfolger des Hauptumsatzträgers Lantus (Insulin glargin 100 U/mL), das in diesem Monat seinen Patentschutz verliert.

Toujeo ist wie Lantus ein langwirksames Basalinsulin zur Verbesserung der Blutzuckerkontrolle bei erwachsenen Diabetikern. An den relevanten klinischen Studien nahmen mehr als 3500 Patienten mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 Teil. Darin wurde Toujeo mit Lantus über einen Zeitraum von bis zu 26 Wochen mit einer Sicherheitserweiterung von sechs Monaten verglichen.

Bei Typ-2-Patienten verringerte Toujeo das Risiko für nächtliche Hypoglykämien um bis zu 31 Prozent. Das Risiko von niedrigem Blutzucker war zu jeder Zeit um 25 Prozent niedriger. Bei Typ-1-Diabetikern wirkte Toujeo genauso wie Lantus. Nebenwirkungen waren wie bei Lantus Überempfindlichkeitsreaktionen (6,9 Prozent vs. 5,7 Prozent) und Reaktionen an der Injektionsstelle (3,9 Prozent vs. 4,8 Prozent).

Der Vorgänger Lantus ist seit Juni 2000 in der EU zugelassen und für den Konzern mit Abstand das wichtigste Medikament. Acht Millionen Patienten weltweit werden mit dem langwirksamen Analogon behandelt, das rund ein Sechstel des Gesamtumsatzes ausmac

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»

Nebenwirkungen.de

„Arzneimittelkommission nimmt die Patienten nicht ernst“»

Rechenzentren

AvP erweitert Geschäftsführung»
Politik

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

BPI: Kommunikationschef gesucht»

Medizinische Versorgung

Casting in Kollnburg: Josefa und die Arztsuche»
Internationales

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»

Niederlande

Lachgas als Partydroge»
Pharmazie

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»

Stimmungsaufheller

Hilft dunkle Schokolade gegen Depressionen?»

Rückruf

Sumatriptan und Tranexamsäure müssen zurück»
Panorama

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
Apothekenpraxis

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Constella-Kostenübernahme

Geheime Absprache: Kasse gibt Retax-Ehrenwort»

Hilfsmittelversorgung

Retax-Protest: Apothekerin will Kasse wechseln»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»