Rückruf

Ibuflam geht retour

, Uhr
Berlin -

Der Hersteller Zentiva ruft einige Chargen Ibuflam zurück – und zwar jene Varianten in alter Aufmachung mit Prozentangabe statt mg/ml.

Ibuflam Kindersaft 20 mg/ml gegen Fieber und Schmerzen, 100 ml Suspension zum Einnehmen
Betroffene Chargen: 7K0241, 7K0242, 7K0281, 7K0301, 8K0381, 8K0431

Ibuflam 40 mg/ml, 100 ml Suspension zum Einnehmen
Betroffene Chargen: 7K0151, 7K0161, 7K0171, 7K0172, 7K0181, 7K0191, 7K0211, 7K0221, 7K0231, 7K0232, 7K0241, 7K0242, 7K0251, 7K0261, 7K0262, 7K0271, 7K0281, 7K0291, 7K1201, 7K1202, 8K0301, 8K0311, 8K0312, 8K0321, 8K0331, 8K0341, 8K0342, 8K0351, 8K0361

Zum 8. Januar 2018 wurde die Arzneimittelbezeichnung der Produkte „Ibuflam 4 %“ und „Ibuflam Kindersaft 2 % gegen Fieber und Schmerzen“ in „Ibuflam 40 mg/ml“ und „Ibuflam Kindersaft 20 mg/ml gegen Fieber und Schmerzen“ geändert. Die Pharmazentralnummern sind jedoch identisch geblieben.

Zum 1. Juli ist nun die Verkehrsfähigkeit der Produkte unter der alten Bezeichnung abgelaufen. Daher werden alle genannten Chargen zurückgerufen. Apotheken sollen Ihre Lagerbestände überprüfen und die betroffene Ware über den pharmazeutischen Großhandel ohne APG-Formular retournieren. Direktbezieher senden Ihre Bestände an folgende Adresse:

Zentiva Pharma GmbH
Retourenstelle
Industriepark Höchst
Bldg. H590 Raum 406
65926 Frankfurt am Main

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft? »
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone »
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch»
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Preisanpassung bei Apothekenserver
NGDA: Securpharm wird teurer»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»