Aurobindo: Nevirapin geht retour

, Uhr
Berlin -

Zwei Chargen des nichtnukleosidischen Reverse-Trankskriptaseinhibitors (NNRTI) Nevirapin müssen aufgrund einer nicht überarbeiteten Gebrauchsinformation an den Hersteller zurückgeschickt werden. Das Arzneimittel reiht sich damit in die seit Dezember anhaltende Rückrufserie ein.

Nevirapin Aurobindo 200 mg 60 und 120 Tabletten
Betroffene Chargen: NESA17010-B, NESA18001-A

Die genannten Chargen werden aufgrund einer nicht aktualisierten Packungsbeilage hinsichtlich der Nebenwirkungen und der daraus resultierenden möglichen Risiken für den Patienten zurückgerufen. Gemäß der End-of-Procedure-Texte des am 17. August 2017 positiv abgeschlossenen Renewals hätten diese in die Gebrauchsinformation aufgenommen werden sollen.

Es wird um Überprüfung der Lagerbestände und gegebenenfalls eine Rücksendung vorhandener Packungen mittel APG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel gebeten. Bestände aus der Klinikversorgung können an folgende Retourenanschrift geschickt werden:

Aurobindo Pharma GmbH & Co. KG
c/o Movianto Deutschland GmbH
In der Vogelsbach 1
66540 Neunkirchen/Saarland

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender »
RKI meldet 135.461 Corona-Neuinfektionen
Inzidenz von 497 auf 773 in einer Woche »
Mehr aus Ressort
EU-Kommission erteilt Zulassung
Vaxneuvance: Pneumokokken-Impfstoff von MSD »
Applikationsfertige Formulierung
Comirnaty: Bye bye Rekonstitution »
Weiteres
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender»
Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm
Kliniken: Impfpflicht kostet tausende Betten»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»