Polizei hebt Impfpass-Fälscherwerkstatt aus

, Uhr
Berlin -

Die Polizei in Kassel hat eine Werkstatt zur Herstellung gefälschter Impfpässe ausgehoben. Bei einer Durchsuchung am vergangenen Mittwoch wurden 800 Impfausweise, eine große Zahl von Corona-Impfstoffaufklebern und weitere Fälscherutensilien gefunden, wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft in Kassel am Montag mitteilten. Bei einer Stromablesung sei den Vermietern des gastronomisch genutzten Gebäudes eine große Zahl von Impfausweisen aufgefallen, woraufhin diese die Polizei alarmierten. 

Der 47 Jahre alte Mieter der Räumlichkeiten im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe steht unter Verdacht, die Fälscherwerkstatt betrieben zu haben. Die Polizei fand bei der Durchsuchung neben den 800 echten Blanko-Impfpässen Aufkleber diverser Corona-Impfstoffe mit Chargennummern. Zudem seien Stempel verschiedener Behörden gefunden worden. In rund 250 Impfpässen seien bereits Impfaufkleber eingeklebt worden. Etwa 40 Ausweise seien mit behördlichem Stempel und Unterschrift als Nachweis eines vollen Impfschutzes präpariert worden.

Die Fälscherutensilien wurden beschlagnahmt. Gegen den 47-jährigen Verdächtigen wird nun unter anderem wegen Urkundenfälschung ermittelt. Die Polizei ermittelt, ob weitere Menschen involviert waren sowie zu Abnehmern der gefälschten Impfpässe und zu den Quellen der Utensilien.

Gefälschte Impfpässe sind bundesweit ein Problem. Seitdem Ungeimpfte im Alltag durch 2G-Regelungen erschwert Zugang zu Restaurants, Theatern und anderen Freizeitbeschäftigungen bekommen, häufen sich die Fälle von Fälschungen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»