Öko-Test: Schlafmittel stürzen ab

, Uhr

Berlin - Desillusionierend findet Öko-Test das Angebot an Schlafmitteln aus Apotheke und Drogerie. Weder bei pflanzlichen noch bei chemischen Präparaten sei die Wirksamkeit belegt. Von 18 getestet Präparaten schneiden nur zehn mit „ausreichend“ ab, sieben sind „mangelhaft“, eins „ungenügend“. Vor drei Jahren hatten dieselben Produkte mit „sehr gut“ bis „befriedigend“ abgeschnitten.

Als Sachverständiger hat Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz von der Universität Frankfurt die Datenlage für die verschiedenen Wirkstoff geprüft. Bei Baldrian, seit 1993 in dieser Form auf dem Markt, sei „allenfalls mit einem ausgeprägten Placeboeffekt zu rechnen“. Drei neuere, umfassende Forschungsanalysen seien zu dem Ergebnis gekommen, dass von Mitteln auf Baldrianbasis objektiv keine positive Wirkung zu erwarten sei. Dasselbe gelte für die Kombination aus Hopfen und Passionsblume, für die ebenfalls keine Wirksamkeitsbelege nach heutigen Standards existierten.

Nicht anders sehe es bei chemischen Mitteln aus: „Ob Doxylamin und Diphenhydramin effektiv gegen Schlafstörungen helfen, ist bis heute nicht überzeugend belegt.“ Ihre müde machende Nebenwirkung sei daher von zweifelhaftem Nutzen. Patienten entwickelten sehr schnell eine Toleranz gegenüber den Antihistaminika, ergänzt Professor Dr. Dieter Riemann vom Universitätsklinikum Freiburg. Es gebe keine Studie, die nachweise, dass die Stoffe länger als eine Woche wirkten. „Zudem besitzen sie einen ganzen Katalog an kritischen Nebenwirkungen, bis hin zu schweren psychischen Störungen.“

So konnte nicht ein einziges Präparat in der Bewertung von Öko-Test über „ausreichend“ hinaus kommen. Diese „Bestnote“ erhielten Baldrian dispert (Cheplapharm), Baldrian-Ratiopharm, Baldriparan (Pfizer), Baldrivit (Rodisma), Allunapret (Bionorica), Valeriana Hevert und Vivinox Day (Bausch + Lomb). Auch die Drogeriemarken von Abtei Nachtruh Baldrian + Hopfen (Omega) und Klosterfrau Nervenruh Baldrian forte (Klosterfrau) bestanden den Test ohne weitere Abzüge.

+++ APOTHEKE ADHOC Umfrage +++
Arzneimittel im Test: Was meinen Sie? Jetzt abstimmen!

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres