Kundin der Woche

Ostersamstag: „Mein Insulin ist ausgegangen“

, Uhr
Berlin -

Warum die Apotheke vor Ort unverzichtbar ist? Eine kleine Geschichte aus der Osterzeit macht es deutlich.

Als Anja Alchemilla am Ostersamstag morgens in der Apotheke ankommt, empfängt sie ein hektisch blinkender Anrufbeantworter. Beim Abhören hört sie nur ein Schnaufen und verhaltenes Schimpfen. Anhand der Telefonnummer stellt sie fest, dass es eine ihrer Stammkundinnen ist. Aufgrund ihres Alters und der beginnenden Demenz hat sie wohl nicht an den Feiertag gedacht. Ob wohl alles in Ordnung ist mit ihr?

Anja Alchemilla schaut auf die Uhr und nimmt sich vor, spätestens um 9.30 Uhr zurückzurufen. Es ist viel zu tun für sie und ihre PTA, doch für das Telefonat bleibt zwischendurch noch kurz Luft. Frau König ist das Insulin ausgegangen – und das ausgerechnet jetzt vor dem langen Wochenende.

Es ohne Rezept abzugeben und auf eine Verordnung am kommenden Dienstag zu warten, wäre das Einfachste – ist aber verboten. Anja ärgert sich, dass sie in solchen eindeutigen Fällen keine rechtliche Handhabe hat – nicht nur aufgrund solcher Vorfälle würde sie am liebsten in der Schweiz arbeiten.

Zum Glück hat sie einen guten Draht zur Hausärztin von Frau König. Sie zückt die Notfall-Telefonnummer (von der um Gottes Willen kein Kunde wissen darf, dass sie existiert) und ruft bei ihr an. Die Ärztin versteht die Situation sofort und kommt bei ihrer Einkaufstour an der Apotheke vorbei.

Sie schreibt Lantus handschriftlich auf ein Blankorezept. Beim Durchsehen der Medikationsliste von Frau König ist Anja außerdem noch aufgefallen, dass das Blutdruckmittel auch noch ausgehen wird (wenn es noch nicht inzwischen schon unbemerkt leer geworden ist). Die Ärztin schreibt es gleich noch mit auf.

Nach Dienstschluss fährt Anja die beiden Medikamente bei Frau König vorbei. Die alte Dame ist dankbar für die Unterstützung aus der Apotheke vor Ort. Bei der Verabschiedung drückt sie Anja noch eine Tafel Schokolade in die Hand. Manchmal ist eine kleine Geste viel mehr wert als Geld.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Erhöhte Schmerzempfindlichkeit am ganzen Körper
Fibromyalgie: Chronisches Syndrom ohne Heilung »
Antibakterielle Wirkstoffe beeinflussen Antikörper
Antibiotika: Immunantwort bei Babys geschwächt »
Mehr aus Ressort
Langjährige Angestellte übernimmt
Erst PTA, jetzt Inhaberin »
Wegen OmniBiotic-Diebstahl
Pfefferspray-Attacke auf Apotheker »
Steigende Fallzahlen sorgen für Engpässe
Affenpocken: Impfstoff teils knapp »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Langjährige Angestellte übernimmt
Erst PTA, jetzt Inhaberin»
Wegen OmniBiotic-Diebstahl
Pfefferspray-Attacke auf Apotheker»
Steigende Fallzahlen sorgen für Engpässe
Affenpocken: Impfstoff teils knapp»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»