Schönheitswettbewerb

Pharmareferentin will „Miss Germany“ werden Nadine Tröbitscher, 04.02.2017 09:34 Uhr

Berlin - Der älteste Schönheitswettbewerb Deutschlands wird 90 Jahre alt – zwischen 17 und 28 Jahre sind die Kandidatinnen, die zur Wahl der „Miss Germany“ antreten. Unter den 21 schönsten Frauen ist Christina Graß – „Miss Norddeutschland“ und Pharmareferentin.

Für die gelernte medizinische Fachangestellte ist „Miss Norddeutschland“ nicht der erste Titel. Sie war bereits „Miss Wangerooge“ und jeweils Zweite bei „Miss Presse“, „Miss Herbst“ und „Miss Niedersachsen“. Der aktuelle Titel qualifizierte sie zur Teilnahme bei der Wahl zur schönsten Frau Deutschlands.

Schwester Madeleine hatte die heute 28-Jährige bereits 2011 zur ersten Teilnahme einer Miss-Wahl angespornt. Während ihrer Weiterbildung zur Pharmareferentin setzte sie aus; die Seminare nahmen die Wochenenden ganz in Anspruch. Seit zwei Jahren ist Graß in Hannover für einen naturheilkundlichen Komplexmittelhersteller unterwegs.

In der Freizeit kümmert sich die gebürtige Hamburgerin um ihr Pferd „Quebracho“, das in einem Stall in Nienburg steht. Mindestens dreimal in der Woche fährt Graß beim Gestüt vorbei, wo sie das Tier in guten Händen weiß. „Zwei Mädels mit einer Reitbeteiligung kümmern sich um das Pferd“, sagt Graß. Seit Oktober besitzt sie das Tier.

Seit sie im Berufsleben angekommen ist, hat Graß wieder an Schönheitswahlen teilgenommen. „Es macht Spaß und man lernt viele nette Leute kennen“, sagt sie. Im vergangenen Jahr hatte sie den ersten Contest als Zuschauerin besucht und wieder Lust bekommen. Die Hannoveranerin bereitete sich mit den anderen 20 Teilnehmerinnen im Europapark Rust auf die Reise auf die Kanaren vor. In der vergangenen Woche ging es nach Fuerteventura. Auf der spanischen Insel findet ein zehntägiges Trainingscamp statt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »