Überfall kurz vor Betriebsschluss

Kassencheck: Apothekenräuber geht wieder

, Uhr
Berlin -

Immer wieder suchen Kriminelle in Apotheken nach der großen Beute. Auch am Wochenende betrat ein Mann einen Betrieb in Freiburg. Als er jedoch einen Blick in die Kasse warf, verließ er die Apotheke wieder.

Kurz vor Dienstschluss sah sich die Inhaberin der Apotheke am Samstag plötzlich einem maskierten Mann gegenüber. Er betrat die Offizin und verlangte von der Apothekerin Geld. Der Polizei zufolge sei sie dieser Forderung nicht nachgekommen.

Der Mann lehnte sich daraufhin über den HV-Tisch und schaute in die offene Kasse. Als er bemerkt habe, dass sich dort kein Bargeld befand, verließ er die Apotheke und fuhr mit einem schwarzen Motorroller davon.

Bei dem versuchten Raub sei niemand verletzt worden, so die Polizei. Eine Waffe habe er nach nicht bei sich gehabt. Die Ermittler suchen den Mann, der etwa 1,65 Meter groß sein soll und in schwarz gekleidet war.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Treffen mit Apothekern und Ärzten
Holetschek: Allianz gegen das Sparpaket»
Bundeskanzler in Isolation
Scholz positiv auf Corona getestet»
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie»
Dimenhydrinat gegen Übelkeit und Erbrechen
Pädia: VomiSaft in Einzelfläschchen»
Einsetzbar in Individual- sowie Magistralrezepturen
Rezeptur: Zwei neue Grundlagen von Physiogel»
PTA, PKA, Notdienst und Filialleitung
Gehaltstarif: Mehr Geld in Nordrhein»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»