Nach Verfolgungsjagd abgetaucht

Wer kennt diesen Apothekenräuber?

, Uhr
Berlin -

Die Polizei in Berlin sucht einen Apothekenräuber. Der Überfall verlief dramatisch und ereignete sich bereits an Silvester.

Am Vormittag des 31. Dezember betrat der Täter eine Apotheke im Bezirk Mitte. Er soll unvermittelt ein Messer gezückt und von einem 26 Jahre alten angestellten Apotheker Bargeld gefordert haben. Dass in der Offizin auch Kundinnen sowie ein Kind anwesend waren, störte ihn dabei nicht.

Apotheker verfolgt Räuber

Der Approbierte weigerte sich, dem Mann Geld zu geben. Dieser griff daraufhin selbst in die Kasse und flüchtete. Der Apotheker verfolgte den Räuber noch ein Stück, bis dieser in einem Mehrfamilienhaus verschwand.

Der Täter soll zwischen 25 und 40 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er soll Deutsch gesprochen und eine tiefe Stimmlage haben. Die Polizei fragt, ob jemand den Mann kennt oder die Flucht zwischen Turm- und Jagowstraße beobachtet hat.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Langjährige Angestellte übernimmt Apotheke
Diese Pharmazeutin schwärmt für ihren Beruf »
Römische Buchstaben statt Regionalbezeichnungen
Affenpocken: Untergruppen bekommen neutrale Namen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Praxen erhalten Erstattung
2300 Euro für Konnektorentausch»
Hackerkollektiv „Zerforschung“
Datenpanne bei Doc Cirrus»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Nur drei von 21 Pasten können empfohlen werden
Kinderzahnpasta: Enttäuschung auf ganzer Linie»
Infektionskrankheiten mittels Bakteriophagen bekämpfen
Antibiotikaresistenz: Phagentherapie könnte helfen»
Kühlkette für mindestens 60 Stunden
Cube: Kühlbox für lange Flugreisen»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Nur noch Stehbetten im Notdienst»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»