200 km/h: Polizei jagt Apothekenräuber

, Uhr
Berlin -

Nach einem Raubüberfall auf eine Apotheke in Kappel-Grafenhausen (Ortenaukreis) und einer wilden Verfolgungsjagd hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst.

Der 37-Jährige hatte nach Angaben der Ermittler am späten Freitagnachmittag die Angestellten der Apotheke mit einer Pistole bedroht und sich den Inhalt der Kasse geben lassen. Eine Beschäftigte habe sich dann geistesgegenwärtig, als der Räuber mit einem Auto flüchtete, den Fahrzeugtyp und einen Teil des Kennzeichens gemerkt.

Bei der Fahndung habe eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Freiburg den Wagen an der Autobahnausfahrt Freiburg-Mitte auf der A5 entdeckt und die Verfolgung aufgenommen, teilte das Polizeipräsidium Offenburg am Samstag mit. Demzufolge beschleunigte der Gesuchte daraufhin auf bis zu 200 Kilometer pro Stunde und raste mehrfach auf dem Standstreifen in Richtung Süden.

Von mehreren Streifenwagen verfolgt, prallte der 37-Jährige schließlich mit seinem Wagen auf Höhe von Efringen-Kirchen (Landkreis Lörrach) gegen die Leitplanke und wurde festgenommen. In dem Auto fand sich laut Polizei eine Tasche mit einer Pistole, mehreren Messern und dem geraubten Bargeld. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg erging gegen den polizeibekannten Deutschen Haftbefehl und er kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Schon vor der Entstehung von Alpha und Delta
Omikron: Vorläufer der Variante gibt es schon sehr lange »
Mehr aus Ressort
Neuer Service „Mitarbeitergesundheit“
Apotheke stellt Gesundheitsmanager ein »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots»