Die Apothekerin, die auch Bauleiterin ist

, Uhr

Berlin - Apothekerin Johanne Flitsch-Hirschvogel von der Kreuz-Apotheke im bayerischen Schongau hält nichts vom Jammern: „Wir sind vollauf zufrieden“, sagt sie. Gerade wurde die Apotheke umgebaut, jetzt ist die Offizin heller und moderner.

Das Labor wurde modernisiert, das Nachtdienstzimmer freundlicher und gemütlicher eingerichtet und auch die Offizin erstrahlt in neuem, helleren Licht. Rund ein Jahr wurde bei laufendem Betrieb renoviert, das Team ist froh, dass die Arbeiten abgeschlossen sind. „Wir wollten für den Umbau nicht schließen, weil wir die Kunden nicht verschrecken wollten. In den vergangenen 30 Jahren wurde nichts gemacht, es war höchste Zeit“, sagt die Apothekerin, „die Wände wurden von Grund auf neu verputzt und neu gestrichen. Zudem wurden alle Böden erneuert.“ Raum für Raum.

„Wir haben die Abläufe neu überdacht, alles harmonischer gestaltet“, erzählt sie. Besonders schön wurde das neue Labor: „Hier ist alles in Weiß gehalten, im Grunde ist es eine weiße, schöne Küche.“ Kein Zufall: Bei der Beratung konnte sie auf ihren Mann vertrauen, der ein Küchenstudio betreibt. Die Kreuz-Apotheke ist mit der Marien-Apotheke vernetzt, die nur 500 Meter entfernt liegt. „Die Apotheken gehören meine Vater, die Sortimente ergänzen sich“, sagt Flitz-Hirschvogel.

Während der Bauarbeiten hat das Team gelegentlich auch kleine Nachtschichten eingelegt. „Ich habe die Baustelle geleitet. Ich bin gut in der Übung, denn davor haben wir privat ein Haus gebaut. Ich bin also im Thema drin. Man putzt ständig“, sagt die Apothekerin. Morgens, mittags und besonders abends. Denn am nächsten Morgen sollte ja immer alles schön sauber sein.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»