75.000 Euro: Apotheken spenden FFP2-Erlöse

, Uhr

Berlin - Der Verkauf von FFP2-Masken ist vielerorts an verschiedene Spendenaktionen geknüpft. In Moers haben Dr. Simon Krivec und Julius Krivec mit ihren vier Apotheken eine besonders hohe Spendensumme erreichen können: Insgesamt kamen 75.000 Euro zusammen, die an verschiedene regionale Einrichtungen übergeben werden.

Zwischen dem 18. Januar und 5. Februar konnten in den vier Apotheken der Geschwister FFP2-Masken zum Preis von einem Euro pro Stück erworben werden. Adler Apotheke, Aeskulap Apotheke, Apotheke am Neumarkt und Apotheke am Kö führten die Aktion durch. Das Besondere: Der Ertrag der Masken kommt verschiedenen Einrichtungen und Vereinen in der Umgebung zugute – mehr als 20 gemeinnützige, karitative und soziale Einrichtungen in Moers und Umgebung profitieren nun vom Erlös.

Für die Aktion wurde ordentlich die Werbetrommel gerührt: Neben dem Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer, der selbst einen Vormittag in der Adler Apotheke aushalf, warben auch TV-Star Detlef Steves und Hundeprofi Martin Rütter für die Aktion. Deshalb seien auch Menschen von weiter her in die Apotheken gekommen.

Unterstützt wurde die Aktion außerdem vom „Deutschlandachter“, der Rudernationalmannschaft für die kommenden Olympischen Spiele. Es wurden FFP2-Masken für das Trainingslager benötigt – kurzerhand wurde sich daher ebenfalls an der Spendenaktion beteiligt. Insgesamt kamen durch die Aktion mehr als 68.000 Euro zusammen, Simon und Julius Krivec rundeten auf 75.000 Euro auf.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Täter nach Verfolgungsjagd gefasst
200 km/h: Polizei jagt Apothekenräuber »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»