OTC-Hersteller

Thermacare-Pflaster gegen Regelschmerzen APOTHEKE ADHOC, 10.04.2015 13:17 Uhr

Berlin - Pfizer erweitert die Anwendungsmöglichkeiten für Thermacare: Ab Mitte April gibt es die Wärmepflaster speziell für Regelschmerzen. Die Pflaster können in den Slip geklebt und auf diese Weise am Bauch oder am Rücken angewendet werden. Die Packung soll drei Auflagen enthalten und knapp 10 Euro kosten.

Das Medizinprodukt enthält Eisenpulver und Aktivkohle. Nach dem Öffnen der Verpackung gelangt Luft in die Wärmezellen. Das enthaltene Eisenpulver verbindet sich mit dem Luftsauerstoff und produziert Wärme. Durch die Membranhülle gelangt der Sauerstoff kontrolliert an die Wärmezellen, sodass laut Hersteller über mindestens acht Stunden eine gleichmäßige Temperatur von 40 Grad Celsius gehalten wird.

Acht von zehn Frauen würden während ihrer Periode unter Schmerzen leiden, zitiert Pfizer aus einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK, das 1000 Frauen zwischen 14 und 45 Jahren befragt hatte. Wärme sei traditionell die Nummer 1 bei den nichtmedikamentösen Therapieoptionen.

Die Schmerzen entstehen laut Pfizer durch eine Überproduktion parakriner, vasokontriktorischer Hormone und Hyperperistaltik. Die Prostaglandine stimulieren Kontraktionen, wodurch ein Ischämie entsteht, die Frauen als leichtes Ziehen bis hin zu kolikartigen Krämpfen empfinden. Das Schmerzerlebnis wird durch psychologische Faktoren und äußere Einflüsse beeinflusst, Stress, Überanstrengung, zu wenig Bewegung, Nikotin, Alkohol und eine einseitige Ernährung können die Symptome verstärken.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»

Apothekenkontrolle

Berlin: 13 neue Pharmazieräte»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»