Zuweisungsverbot

Oberhänsli: „Zur Rose will kein Arzt sein“ , Uhr

Berlin - Was er vom Edikt von Salerno hält, hat Walter Oberhänsli, CEO von Zur Rose, schon zu Protokoll gegeben. Aus seiner Sicht läuft aber die Debatte darüber ins Leere: Denn auch nach dem Zukauf von Teleclinic werde Zur Rose selbst nicht zum ärztlichen Leistungserbringer, sagte er beim Digitalkongress des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA).

Laut Oberhänsli wird es im gesamten Gesundheitswesen einen Paradigmenwechsel geben: „Bislang meinten die Heilberufspersonen im Zentrum der Prozesse zu stehen.“ Künftig werde es dank der Digitalisierung mehr Partnerschaften geben. Oberhänsli sieht die Stunde der Plattformen gekommen, zu der auch Zusatzservices wie Telemedizin gehörten.

Dass Zur Rose dabei selbst aktiv werde, sei aber falsch: „Die Plattform ist nicht der Leistungserbringer, die Plattform verbindet lediglich Leistungserbringer mit den Patienten.“ Die Übernahme von Teleclinic sei gerade kein Schritt in Richtung Arzttätigkeit. Allerdings müsse grundsätzlich die Frage erlaubt sein, ob eine 800 Jahre alte Regelung noch Relevanz habe. Er sei überzeugt, dass sich die Grenzen zum Teil auflösen und der „Paradigmenstreit“ in eine andere Richtung verschiebe.

Dirk Düvel, Inhaber von Besamex, hielt dagegen: Die Sektorentrennung sei nach wie vor extrem wichtig. Verordnung und Abgabe gehören aus seiner Sicht in verschiedene Hände, alles andere sei „hochgefährlich“. Nicht umsonst habe man die nach intensiver Debatte Apotheker vom Kreis der MVZ-Betreiber ausgeschlossen. „Ich habe große Zweifel, dass das der richtige Weg ist“, so Düvel mit Blick auf die Teleclinic-Integration.

Christian Buse, Inhaber von Mycare und Vorsitzender des BVDVA, findet ebenfalls nicht, dass alles, was alt ist, grundsätzlich schlecht ist. „Wir müssen aber auch realistisch sein und im Blick behalten, was wirklich passiert.“ Er verwies auf die Privatisierung von Kliniken, in denen angestellte Ärzte und Apotheker arbeiteten. Die Berufsordnung garantiere die Trennung von medizinischer Verantwortung und Kapitalinteressen. Er rechnet damit, dass es zu Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit Zuweisungskonzepten kommen wird – und dass die Politik dies genau beobachten und gegebenenfalls nachjustieren wird. Er sieht die Sache ergebnisoffen – kann sich aber vorstellen, dass die derzeitigen Vorschriften nicht zu 100 Prozent halten werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Stichtag 9. März

Corona-Schnelltests bald im Einzelhandel»

Keinen Impfstoff verschwenden

Impfbrücke: Software soll Rest-Impfstoff vermitteln»

Ab 1. März

Impfstoff und Schnelltests in der Taxe»
eRezept

Plattform gegen Amazon

Gesund.de fordert Mindeststandard von Apotheken»

Eingeführt als Auslaufmodell

TI: Sinnloser Kabelsalat»

Noventi und Phoenix starten ihre Plattform

CallMyApo + deineApotheke = Gesund.de»
Markt

Bis zu 900 Millionen Euro

Xevinapant: Merck kauft Krebsmittel»

Großhandel

Gehe/Alliance streicht Regionen zusammen»

Herstellbetriebe

Medios: Umsatz wächst wieder»
Politik

Erster Landkreis impft Erzieher und Grundschullehrer

3,2 Millionen Dosen: AstraZeneca-Impfstau wächst»

Politische Intransparenz

Spahns Spendendinner: Grüne haben Fragen»

Thüringen und Berlin wollen ebenfalls

Brandenburg startet Corona-Schutzimpfungen in Arztpraxen»
Internationales

Jeder kriegt fünf Tests pro Monat

Österreich: Apotheken verteilen Gratis-Selbsttests»

Weiterer Vektorimpfstoff

FDA-Berater für Zulassung von J&J-Impfstoff»

Österreich

Gratis-Tests: Apotheke gibt auf»
Pharmazie

Experte rät zur Einnahme

Vitamin D gegen Corona: Was ist dran?»

Rückruf

Gebrochene Ampullen bei Konakion»

Therapie von Covid-19

EMA: Grünes Licht für Antikörpercocktail»
Panorama

Linden-Apotheke Gräfenhainichen

Betrugsmasche: Fake-Rechnungen vom Versandapotheker»

Bundesärztekammer

Schnelltests: Ärzte fordern Meldepflicht»

Stammkunde völlig aufgelöst

Vor Apotheke: Hund aus dem Auto geklaut»
Apothekenpraxis

Aktion in Potsdam

Gratis-Schnelltests in Apotheken: Schutzmontur statt Kittel»

Mehr Tests für alle

Bund: Zwei Gratis-Schnelltests pro Woche»

Inhaber müssen Test-Bescheinigung für Mitarbeiter abgeben

Saarland: Impf-Prio für Test-Apotheker»
PTA Live

Schwerte

Stromausfall: Apotheke rettet Medikamente im Mitarbeiterkühlschrank»

Mein Praktikum, mein Auto

Apotheke lockt Nachwuchs mit eigenem Firmenwagen»

Apotheke als Testzentrum

PTA testet im Kindergarten»
Erkältungs-Tipps

Die Abwehr gezielt unterstützen

Nahrungsergänzung für das Immunsystem»

Gutes Klima

Winterproblem: Trockene Raumluft»

Besser Pflegen als Entwöhnen

Nasenspray-Abhängigkeit: Leichtes Spiel für Keime»
Magen-Darm & Co.

Alkohol, Fleisch, Zucker

Fastenzeit: Hilfe für den Verdauungstrakt»

Auch ohne Antibiotikabehandlung

Covid-19 schädigt die Darmflora»

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gute Grundlage

Ernährungstipps für die Stillzeit»

Podcast EXPERTISE.A

Du bist, was Mama isst»

Für zwei Essen

Wie setzt sich die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zusammen? »
Medizinisches Cannabis

Endlich nicht mehr auf einer Stufe mit Heroin

Cannabis: Medizinischer Nutzen führt zu Neueinstufung»

Wer bekommt was?

Cannabis – vielseitige Einsatzgebiete»

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»
HAUTsache gesund und schön

Wenn die Pflicht zur Qual wird

FFP2: Maske und Make-Up»

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»