Versender-Lobby

BVDVA: Oberhänsli zieht sich zurück

, Uhr
Berlin -

Beim Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) gibt es einen Wechsel im Vorstand: Walter Oberhänsli, CEO von Zur Rose, trat nicht zur Wiederwahl an. Den Posten übernahm der Chefapotheker von Aponeo.

Nach mehr als 15 Jahren im Vorstand trat Oberhänsli nicht erneut an. Zur Rose ist ohnehin über DocMorris und den EU-Versandapothekenverband EAMSP politisch aktiv. Beim BVDVA trat er formal als Vertreter von Zur Rose in Halle/Saale auf.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Roland Helle, Chefapotheker von Aponeo. Er soll sich im BVDVA-Vorstand um das aktuell besonders relevante Thema Telematik kümmern.

Für das Ressort Politik bleibt Christian Buse von Mycare zuständig, Marion Wüst von Fliegende Pillen übernimmt das Ressort Finanzen. Heinrich Meyer von Sanicare leitet fortan das Ressort Organisation und Kongress. Alle vier Vorstände wurde einstimmig ohne Gegenstimmen für ihr jeweiliges Ressort gewählt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Apotheken-Schnelllieferdienst
Kurando ist insolvent »
PharmDL als Ausgleich für E-Rezept
FÄ: Spahns „Lobbygeschenke“ an die Versender »
Mehr aus Ressort
Millionen für Abrechnungsaufwand
Bürgertests: Geldregen für KVen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kompromiss: 9-Euro-Ticket gilt bei Corona-Tests»
Lauterbach-PK in voller Länge
Lauterbach: Test-Rabatt ist zulässig»
3 Euro für anlassbezogene Bürgertests
Lauterbach: Apotheken müssen Listen führen»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»