Noweda-Netzwerk für Shop-Apotheke?

, Uhr

Berlin - Als führender OTC-Versender ist die Shop-Apotheke einer der größten Kunden der Pharmaindustrie – und trotzdem gelegentlich auf kleine Kunstgriffe angewiesen, wenn es darum geht, Ware zu besorgen. Jedenfalls kauft die niederländische Versandapotheke einen Teil ihrer Bestände über Umwege ein.

Vor dem Börsengang hatte die Shop-Apotheke angegeben, in den vergangenen 15 Jahren ein Netzwerk mit 280 aktiven Lieferanten aufgebaut zu haben. Dazu gehörten führende internationale OTC-Hersteller genauso wie „alle führenden deutschen Großhändler“. 80 Prozent des Einkaufsvolumens seien 2015 mit fünf Lieferanten abgewickelt worden.

Von den „führenden deutschen Großhändlern“ waren nicht alle erfreut, derart mit der niederländischen Versandapotheke in Verbindung gebracht zu werden, die zum Pharma-Zalando in Kontinentaleuropa werden will. Namentlich die beiden Genossenschaften Sanacorp und Noweda wiesen auf Nachfrage die Behauptung als unwahr zurück.

Auf der Hauptversammlung wurde CEO Michael Köhler daher gefragt, wie die eigenen Ausführungen und die Dementi miteinander in Einklang zu bringen seien und welchen Einfluss die Debatte für das operative Geschäft habe. Immerhin bezieht auch die Europa Apotheek Venlo (EAV) ihre Ware über die Shop-Apotheke.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort
Familienpackung für die Hausapotheke
Nasic kommt im Doppelpack »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»