Gehe und die Schwiegermutter

, Uhr

Berlin - Der Stuttgarter Großhändler Gehe macht mit einer neuen Kampagne auf die eigenen Dienstleistungen aufmerksam. Die frechen Sprüche sollen in den kommenden Wochen unter anderem in Apotheken, bei Herstellern und Politikern verteilt werden.

Gehe will das eigene Angebot mit „unkonventioneller Sprache und Bildern“ in den Vordergrund rücken. Die Slogans lauten unter anderem „Monogamie war gestern“, „Penetranter als jede Schwiegermutter“, „Wir haben ein Herz für Streber“ und „Wir sind Chaoten“. Damit solle auf die Kernleistungen der McKesson-Tochter aufmerksam gemacht werden.

Der Großhändler wolle sich öffentlich so darstellen, wie er intern tatsächlich sei: „Offen und transparent, mutig und innovativ sowie progressiv und partnerschaftlich“, sagt Gehe-Chef Dr. Peter Schreiner. „Dabei war es uns wichtig, fernab vom Einheitsbreit aufzutreten und mit unseren Botschaften im Gedächtnis zu bleiben.“

Die Kampagne informiert unter anderem darüber, dass der Großhändler Apotheken mehrmals am Tag beliefert, dass 120.000 Arzneimittel in einem Raum gelagert würden, dass das Unternehmen 8000 Partner habe, dass es „Same Day Delivery“ bereits seit 1835 gebe oder dass PTA zu Influencern geschult würden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Kein Halbieren mehr nötig
Sanofi: Neue L-Thyroxin-Stärken »
30 Prozent Einbruch bei Erkältung
Bayer: OTC-Geschäft im Minus »
Weiteres
Hohe Unzufriedenheit mit Abda, BMG und Gematik
E-Rezept-Einführung: Apotheken glauben nicht mehr dran»
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
Kein Halbieren mehr nötig
Sanofi: Neue L-Thyroxin-Stärken»
30 Prozent Einbruch bei Erkältung
Bayer: OTC-Geschäft im Minus»
Entscheidung für AstraZeneca
Spahn mit Vaxzevria geimpft»
Engpässe durch Parallelhandel – was tun?
Drei (ungeeignete) Reformvorschläge gegen Reimporte»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B