Blutdruckmessgeräte

Stiftung Warentest revidiert Testergebnis APOTHEKE ADHOC, 12.05.2016 09:17 Uhr

Berlin - In der Mai-Ausgabe hat Stiftung Warentest 15 Blutdrucktestgeräte unter die Lupe genommen. Das schlechteste Oberarmgerät im Test war „BM 85“ von Beurer, das nur mit „ausreichend“ bewertet wurde. Der Hersteller wollte das nicht auf sich sitzen lassen und erwirkte eine Richtigstellung in der Zeitschrift „test“.

Getestet wurden sieben Handgelenkgeräte und acht Oberarmgeräte. Das Oberarmgerät von Beurer war das teuerste und erreichte die Note 3,7. Die Besonderheit des Geräts, Messwerte an Rechner, Smartphones oder Tablets zu übertragen, wurde zum Fallstrick. Denn die Tester kritisierten, dass die iOS-App Nutzernamen und Passwort unverschlüsselt übermittele. Das Datensendeverhalten wurde daher als „sehr kritisch“ bewertet und das Gerät um eine Note abgewertet.

Beurer sah diese Kritik als haltlos an und wehrte sich erfolgreich. In einem Schreiben habe die Stiftung Warentest ihre Aussage bezüglich des „sehr kritischen“ Datensendeverhaltens revidiert, teilt der Hersteller mit. Daraus ergebe sich eine neue Wertung des „BM 85“ mit der Note 2,7 – und damit Platz 3 unter den Oberarm-Geräten. Online sei die Korrektur der Ergebnisse bereits veranlasst worden, zudem werde in der nächsten Printausgabe eine Korrekturmeldung gedruckt.

Doch auch die Kritik am Akkubetrieb kann Beurer nicht nachvollziehen. Die Stiftung Warentest hatte moniert, dass das Gerät mit Akku laufe und oft aufgeladen werden müsse. Für Geräte, die nicht über eine Batterie verfügten, sondern über ein USB-Kabel aufgeladen werden, gab es Punktabzüge. Dies entbehre einer technischen Grundlage, kritisiert Beurer. „Geräte mit Akku sind darüber hinaus höherwertiger und wesentlich umweltfreundlicher als Geräte mit Wegwerfbatterien.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop Apotheke verdoppelt Betriebsfläche»

Generikakonzerne

Stada: 580 km durch Frankfurt»

Sonnenschutz

UV-Sensor: La Roche-Posay kooperiert mit Apple»
Politik

ACAlert

Selbst die Apotheke wird grün»

Erstes Quartal 2019

Kassen mit Minus zu Jahresbeginn»

Notdienstpauschale

Neuer NNF-Rekord: 291,88 Euro»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»

PD-L1-Inhibitoren

Tecentriq-Kombi wirkt auch bei Lebermetastasen»
Panorama

Pride Month

Regenbogen-Flagge bei Sandoz/Hexal»

Immobilien

Apothekerhaus: Diese Alternativen wurden es nicht»

Schwangerschaftsabbrüche

§219a: Erste Verurteilung seit Neufassung»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ein unmoralisches Angebot»

Böhmermanns Globuli-Gospel

„Quatsch, Quatsch, Quatsch“»

Serverprobleme

Securpharm-Ausfälle: „Das zeigt, dass das kein stabiles System ist“»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»

Heilpflanzenporträt

Angelikawurzel: Die Pflanze des Erzengels Raphael»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»