Eigenmarken

Großhändler werden Hersteller

, Uhr



Unter den Privatgroßhändlern gibt es ebenfalls eigene Produkte für die A-Plus-Apotheken. Pharma Privat arbeitet bei Eigenmarken wie dem Nahrungsergänzungsmittel Amino etwa mit Arktis Biopharma zusammen.

Bei vom Großhandel unabhängigen Apothekenkooperationen sind Eigenmarken seit Jahren „en vogue“: Elac Elysée haben 2008 die Eigenmarke „elac“ eingeführt, seit 2013 gibt es die Kosmetikmarke „Elacare skin solution“. Die OTC-Produkte für die rund 400 Guten-Tag-Apothekenwerden unter anderem von Interpharm (Paracetamol/Ibuprofen) und Aristo (Nasenspray) geliefert.

Die Apothekenkooperation Parmapharm („Gesund ist bunt“) hat ihr Sortiment an eigenen Produkten zuletzt um Mückenschutzmittel erweitert. Das Geschäft mit Eigenmarken wächst laut Unternehmensangaben: Im vergangenen Jahr hat GIB Pharma Erlöse von 507.000 Euro erwirtschaftet, ein Plus von 10 Prozent.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
„Vielversprechender“ Jahresstart
Merck wächst auch zum Jahresauftakt »
Bereichsvorstand ist schon weg
Schindl verlässt Noventi »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Vielversprechender“ Jahresstart
Merck wächst auch zum Jahresauftakt»
Bereichsvorstand ist schon weg
Schindl verlässt Noventi»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
So entstand der E-Rezept-Fahrplan»
Warum die Apotheke vor Ort im Mittelpunkt steht
APOTHEKENTOUR: Glücksmomente für das Apothekenteam»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»