Apothekenkooperationen

600 Apotheker auf St. Pauli

, Uhr
Berlin -

Wenn die Zweitligisten vom FC St. Pauli in der Sommerpause sind, übernehmen im Hamburger Millerntor-Stadion die Apotheker: Gehe lädt am 18. Juni Mitglieder der Kooperation „Gesund leben“ zum ersten Partnertreffen in die Hansestadt. Rund 600 Teilnehmer haben in den Räumen um den Rasen auf dem Heiligengeistfeld Platz. Ein Fußballspiel steht nicht auf dem Programm.

Das Treffen läuft unter dem Motto „Partner treffen. Chancen nutzen.“ Einlass ist um 9 Uhr. Nach einem Rück- und Einblick über die Entwicklung der Kooperation gewährt Psychologe Dr. Hans-Georg Häusel einen „Blick ins Gehirn“. In seinem Vortrag erklärt er den Pharmazeuten, was Apothekenkunden wirklich wollen.

Zwischen 14.30 und 17 Uhr sind 20 Fachforen und Expertenworkshops geplant. Im Fokus stehen die Kategorien Schmerz und Haut, die auch im Category Management als Schwerpunkte gewählt werden können. Zudem wird erörtert, welche Rolle Eigenmarken spielen. Auch die Online-Präsenz von Apotheken, Marketing und Backoffice-Lösungen zur Verbesserung des Betriebsergebnisses werden thematisiert.

Für die Industrie berichtet CP Gaba über „Ansätze für Mund- und Zahnpflege in Ihrer Apotheke“, Johnson & Johnson über Haarausfall. GlaxoSmithKline Consumer Healthcare (GSK) stellt Physiogel vor und Bausch + Lomb berichtet über trockene Augen. Weitere Industriepartner vor Ort sind Engelhard, Paul Hartmann und Bionorica.

Parallel wird für „Gesund leben“-Beauftragte (GELA) der Workshop „Was sagt mein Körper & warum weiß ich nichts davon?“ angeboten. Ab 18.30 Uhr beginnt das Abendprogramm. Bevor das Buffet eröffnet wird, wird im „Gesund leben live-Sport-Studio“ der GELA-Award verliehen. Die Veranstaltung wird von Helena Felixberger moderiert. Apotheker können sich anmelden. Der Eintritt kostet knapp 60 Euro. Für die Abendbegleitung werden rund 90 Euro fällig.

Gehe ist mit „Gesund leben“ nach schwierigen Jahren in der Offensive. Der Stuttgarter Großhändler hat erst kürzlich für die Kooperation ein vierköpfiges Geschäftsleitungsteam berufen. Dr. Gabriele Schlosser ist für das Marketing zuständig, Tanja Wilcke-Pasternacki für die Kommunikation und Doris Jeske-Kraft für den Kontakt zu den Industriepartnern. Jens Fischer ist Sprecher des Gremiums.

Zur Kooperation zählen laut Unternehmensangaben rund 2300 Apotheken. Für die Optimum-Variante mit dem vollen Markenauftritt inklusive der zwei Expertenkategorien Haut und Schmerz haben sich bislang sieben Apotheken entschieden. Die Pro-Variante mit mindestens einer Kategorie haben rund 100 Partner gewählt. Gehe hatte sich nach dem Test mit Lloyds auf sein altes Konzept fokussiert.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Widerstand gegen Apothekenreform
Linda plant Verfassungsklage
Nur Verbändetochter kassiert
Nach Wave: Auch Mea nutzt Gedisa-CardLink

APOTHEKE ADHOC Debatte