Coronavirus

Montgomery: CoV-2-Impfstoff frühestens nächstes Jahr APOTHEKE ADHOC/ dpa, 28.02.2020 10:07 Uhr

Berlin - Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, rechnet frühestens im kommenden Jahr mit einem Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 - warnt aber vor Panik. Er geht davon aus, dass sich die vom Virus ausgelöste Krankheit Covid-19 auch hierzulande etablieren und wie die Grippe eine normale Infektionskrankheit sein wird, gegen die man sich impfen wird.

„In ein paar Jahren werden wir mit einer weiteren grippeartigen Erkrankung leben, die Covid-19 heißt und gegen die wir impfen können. Jetzt gilt es den Übergang zu managen“ sagte Montgomery der „Passauer Neuen Presse“. Die Technik der Impfstoff-Gewinnung und -Zulassung dauere mindestens ein Jahr. „In einem günstigen Fall haben wir nächstes Jahr einen Impfstoff.“

Er warnt jedoch bereits davor, dass ein solcher Impfstoff zu Beginn nicht in großen Mengen und nur zu einem hohen Preis zur Verfügung stehen werde. Außerdem bestehe die Sorge, dass ärmere Länder den Impfpstoff nicht erhalten. Mit ähnlichen Äußerungen hatte US-Präsident Donald Trump in den vergangenen Tagen eine Debatte in den USA ausgelöst: Ihm zufolge müssten sich viele US-Amerikaner darauf einstellen, dass sie sich einen Impfstoff gegen das Virus nicht werden leisten können.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) habe Recht, wenn er sage, dass Deutschland an der Schwelle zur Epidemie sei, sagte Montgomery. Forschungsergebnisse aus Hamburg deuteten aber darauf hin, dass sich das Virus gerade abschwäche. „Richtig ist jetzt, wo immer möglich, den Ausgangspunkt der Infektion zu finden und Quarantäne-Maßnahmen in begrenzten Bereichen durchzuführen. Isolationsstationen in den Kliniken müssen mit Hochdruck geschaffen werden“, sagte Montgomery weiter. Isolation und Quarantäne seien maßgeblich dafür, die Ausbreitung zu verlangsamen und so die notwendige Zeit zu gewinnen. „Durch die Quarantäne-Maßnahmen gewinnen wir Zeit, um einen Impfstoff zu entwickeln. Zudem entlasten wir unser Gesundheitssystem, wenn nicht alle Infektionen auf einmal auftreten“, so Montgomery. Man müsse sich darauf einstellen, dass „demnächst sehr viel mehr Menschen Coronavirus-Infektionen haben“.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Drogenersatztherapie

BtM-Sichtvergabe: Aufsicht durch Apothekenboten»

Apotheker schreibt an Landesregierung

Lieferengpässe: Von der DDR lernen, heißt verwalten lernen»

Corona-Eil-Verordnung

Kurzes Leben: Spahn streicht Wiederholungsrezepte»
Markt

Nach Ärztebefragung

Doctolib macht Telemedizin kostenlos»

Scoutbee

Engpass-Plattform für Gesundheitsleister kostenlos»

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»
Politik

Schutzausrüstung

Lehre aus Corona: Merkel will Produktion in Deutschland»

Krisenkabinett

Zwei Wochen Quarantäne bei Rückkehr nach Deutschland»

Corona-Krise

Franke: Exit-Strategie nach Ostern»
Internationales

Maßnahmen gegen Corona

Österreich: Erste Geschäfte dürfen ab 14. April öffnen»

Wegen Mangel an Beatmungsgeräten

Tauchermasken für die Intensivstation»

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»
Pharmazie

Beschwerden durch Sars-CoV-2

Covid-19: Neurologische Symptome und Komplikationen»

AMK-Meldung

Chargenüberprüfung bei Riboirino»

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»
Panorama

Maskenstreit

Innenverwaltung bleibt bei ihrer Darstellung zu Schutzmasken»

Konflikt zwischen Berliner Senat und US-Botschaft

USA weisen Vorwurf der Konfiszierung von Schutzmasken zurück»

Leere Innenstadt wegen Corona

Enten erobern die Apotheke»
Apothekenpraxis

Cannabis-Versorgung

Neue Preisregelungen für Cannabis-Rezepte»

Großhandel

Noweda weitet Wochenend-Notdienst aus»

Covid-19-Schnelltest in Apotheken

„Heute haben wir 40 Tests in zwei Stunden gemacht“»
PTA Live

Blindow-Schulen gehen online

PTA-Schüler: Online-Unterricht statt Osterferien»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»

Tarifvertrag

Mehr Geld für Apothekenhelden: PTA startet Petition»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»