Appell der Kanzlerin

Merkel: „Jetzt stehen uns schwierige Monate bevor“ APOTHEKE ADHOC, 17.10.2020 16:45 Uhr

Kanzlerin Angela Merkel appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, die Corona-Regeln einzuhalten.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen möglichst zu Hause zu bleiben.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich in einem Appell an die Bürgerinnen und Bürger des Landes gewandt und um gegenseitige Rücksichtnahme und Einhaltung der Corona-Regeln gebeten. In ihrer Video-Botschaft betont die Kanzlerin, dass es auf die kommenden Tage und Wochen ankommt.

Angesichts täglich steigender Zahlen der Neuinfektionen sagte die Kanzlerin: „Wir sind jetzt in einer sehr ernsten Phase der Corona-Pandemie.“ Und: „Der vergleichsweise entspannte Sommer ist vorbei, jetzt stehen uns schwierige Monate bevor.“ Wie der Winter werde, entscheide sich in den kommenden Tagen und Wochen, so Merkel. Alle müssten ihren Beitrag leisten, damit sich das Virus nicht weiter ausbreite. „Dabei zählt jetzt jeder Tag.“ Die Kontaktpersonen jedes infizierten Menschen müssten benachteiligt werden, um die Ansteckungsketten zu unterbrechen.

Merkel bittet alle, konsequent Mindestabstand und die Hygieneregeln einzuhalten sowie Masken zu tragen. Das allein reiche aber nicht mehr aus. Jeder einzelne müsse jetzt die Zahl der Kontakte außerhalb der Familie deutlich verringern. „Genau das ist heute mein Appell an Sie: Treffen Sie sich mit deutlich weniger Menschen, ob außerhalb oder zu Hause“. Auf nicht wirklich zwingende Reisen und Feiern müsse verzichtet werden. Jeder möge möglichst an seinem Wohnort bleiben.

Sie wisse, dass das im Einzelfall ein schwerer Verzicht sei, so Merkel. „Aber wir müssen ihn nur zeitweilig leisten und wir leisten ihn letztlich für uns selbst – für die eigene Gesundheit und die all derer, denen wir eine Erkrankung ersparen können. Dafür, dass unser Gesundheitswesen nicht überfordert wird, dass die Schulen und Kitas unserer Kinder geöffnet bleiben, für unsere Wirtschaft und unsere Arbeitsplätze.“

Etwas missglückt ist der erste Teil von Antwort auf die von ihr selbst gestellte Frage, was „uns vergleichsweise gut durch das erste halbe Jahr der Pandemie gebracht“ habe: „Dass wir zusammengestanden und die Regeln eingehalten haben, aus Rücksicht und Vernunft.“

Jetzt den YouTube-Kanal von APOTHEKE ADHOC abonnieren und keine News mehr verpassen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Test

Labor liefert falsch-positive Testergebnisse»

Corona

Lauterbach: „Große Gruppen im privaten Raum sind ein No-Go”»

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»
Markt

Kundenzeitschriften

Umschau startet Webshop»

Pharmakonzerne

Bayer holt Entwicklungschef von Roche»

eRezepte vom Telemedizin-Anbieter

Teleclinic startet Apothekenportal»
Politik

Preisbindung

Phagro fürchtet EU-Großhändler»

Corona-Krise

Lockdown: Scholz will Umsatzausfälle ersetzen»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Gesundheitsausschuss gibt grünes Licht»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»
Panorama

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»
Apothekenpraxis

BKK froh, dass kein RxVV kommt

BKK-Chef Knieps: 2,50 Euro pro Botendienst ist zu viel»

Gesundheitsausschuss

AvP-Insolvenz: 58 Millionen Euro KfW-Schnellkredite für Apotheken»

adhoc24

Luftfilter für die Offizin / „Wellenbrecher-Lockdown“ / Feinschliff für VOASG»
PTA Live

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»