Appell der Kanzlerin

Merkel: „Jetzt stehen uns schwierige Monate bevor“ APOTHEKE ADHOC, 17.10.2020 16:45 Uhr

Kanzlerin Angela Merkel appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, die Corona-Regeln einzuhalten.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen möglichst zu Hause zu bleiben.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich in einem Appell an die Bürgerinnen und Bürger des Landes gewandt und um gegenseitige Rücksichtnahme und Einhaltung der Corona-Regeln gebeten. In ihrer Video-Botschaft betont die Kanzlerin, dass es auf die kommenden Tage und Wochen ankommt.

Angesichts täglich steigender Zahlen der Neuinfektionen sagte die Kanzlerin: „Wir sind jetzt in einer sehr ernsten Phase der Corona-Pandemie.“ Und: „Der vergleichsweise entspannte Sommer ist vorbei, jetzt stehen uns schwierige Monate bevor.“ Wie der Winter werde, entscheide sich in den kommenden Tagen und Wochen, so Merkel. Alle müssten ihren Beitrag leisten, damit sich das Virus nicht weiter ausbreite. „Dabei zählt jetzt jeder Tag.“ Die Kontaktpersonen jedes infizierten Menschen müssten benachteiligt werden, um die Ansteckungsketten zu unterbrechen.

Merkel bittet alle, konsequent Mindestabstand und die Hygieneregeln einzuhalten sowie Masken zu tragen. Das allein reiche aber nicht mehr aus. Jeder einzelne müsse jetzt die Zahl der Kontakte außerhalb der Familie deutlich verringern. „Genau das ist heute mein Appell an Sie: Treffen Sie sich mit deutlich weniger Menschen, ob außerhalb oder zu Hause“. Auf nicht wirklich zwingende Reisen und Feiern müsse verzichtet werden. Jeder möge möglichst an seinem Wohnort bleiben.

Sie wisse, dass das im Einzelfall ein schwerer Verzicht sei, so Merkel. „Aber wir müssen ihn nur zeitweilig leisten und wir leisten ihn letztlich für uns selbst – für die eigene Gesundheit und die all derer, denen wir eine Erkrankung ersparen können. Dafür, dass unser Gesundheitswesen nicht überfordert wird, dass die Schulen und Kitas unserer Kinder geöffnet bleiben, für unsere Wirtschaft und unsere Arbeitsplätze.“

Etwas missglückt ist der erste Teil von Antwort auf die von ihr selbst gestellte Frage, was „uns vergleichsweise gut durch das erste halbe Jahr der Pandemie gebracht“ habe: „Dass wir zusammengestanden und die Regeln eingehalten haben, aus Rücksicht und Vernunft.“

Jetzt den YouTube-Kanal von APOTHEKE ADHOC abonnieren und keine News mehr verpassen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Weitere Therapie bei Covid-19

Notfallzulassung für Remdesivir + Baricitinib»

Daten zum Vektorviren-Impfstoff

AstraZeneca: Halbe Dosis – bessere Wirksamkeit»

160 Millionen Dosen

Europäer bekommen auch aussichtsreichen Moderna-Impfstoff»
Markt

Klinikgeschäft von AvP

Noventi sichert sich Apofakt»

Naturkosmetik

Pascoe bringt Hyaluron-Serum»

49 Kandidaten in Phase III

Novartis setzt auf die eigene Pipeline»
Politik

Registermodernisierungsgesetz

Gläserner Bürger: Steuer-ID soll auch Krankendaten speichern»

Probleme bei Logistik und Kommunikation

Grippeimpfstoffe: Schlechte Noten für Spahn»

Teil-Lockdown bis vor Weihnachten

Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Apotheken sollen sensibilisieren

Gilenya: Erinnerung an Risiko von VZV-Infektionen»

Rückruf

Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert»

Chargenüberprüfung

Gynokadin: Falsches Datum auf der Bündelfolie»
Panorama

Laserzentrum

Abrechnungsbetrug: Neun Hautärzte vor Gericht»

Corona-Maßnahmen

Kein Weihnachtsgeschäft: Handel fordert Hilfe»

Auch wegen Corona

Apotheke berät Kunden per Video»
Apothekenpraxis

Pflichtangaben

Friedenspflicht für DJ-Rezepte – aber nicht bei allen Kassen»

DDG-Rezepturtipps

Glukose: Keine Pulver-Briefchen für Frauenärzte»

Verschwörungsmythen

Corona-Leugner am HV: Kammer sieht genau hin»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»