Videokamera: Apotheker streitet mit Polizei

, Uhr

Berlin - Randalierer vor der Jade-Apotheke in Wilhelmshaven sorgen immer wieder für Ärger. Inhaber Dr. Mehdi Keshavarz möchte, dass in dem Bereich vor seiner Apotheke eine Überwachungskamera installiert wird. Die Chancen für eine Videoüberwachung stehen aber schlecht.

Der Apotheker bezeichnet die Gegend um seine Apotheke herum als Brennpunkt. Die Klientel, die sich dort vor allem in den Abendstunden und an den Wochenenden treffe, vermittele Anwohnern, Passanten, seinen Kunden und ihm selbst ein „ungutes Gefühl“.

Nach Aussage des Pharmazeuten hat sich in der unmittelbaren Umgebung der Apotheke in den vergangenen Jahren ein Treffpunkt der Drogenszene etabliert. Außerdem kämen dort viele Männer verschiedenster Herkunft zusammen, die nach Ansicht von Keshavarz Aggressivität ausstrahlen. Immer wieder komme es zu Schlägereien. Regelmäßig werde er beschimpft und bedroht. Es sei enorm laut und die Straße werde verschmutzt – zum Teil durch Fäkalien und Erbrochenes.

Vor fünf Jahren ist Keshavarz mit seiner Jade-Apotheke an den Rand des Innenstadtbereichs gezogen. Diesen Schritt hat er inzwischen bereut. „Wenn ich gewusst hätte, was in dieser Ecke los ist, hätte ich das nicht getan“, sagt der Deutsch-Iraner. Mit den Jahren sei es immer schlimmer geworden. Deshalb wünscht sich der Apotheker, dass eine Überwachungskamera vor seiner Apotheke installiert wird. „Das würde die Kriminellen abschrecken“, ist er sich sicher.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr zum Thema

Trennwände könnten Infektionsrisiko erhöhen
„Tote Zonen“: Studien warnen vor Plexiglaswänden »
Impfung in der Apotheke
Rowa reserviert Impfstoff »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»