Brennpunkt vor der Apotheke

, Uhr

Berlin - In den vergangenen Monaten hat sich der Heilbronner Marktplatz offenbar zum Treffpunkt größerer Gruppen junger ausländischer Männer entwickelt. Sie sollen sich dort in wachsender Zahl treffen, um miteinander zu kommunizieren, treten dabei aber öfter negativ in Erscheinung. So soll es regelmäßig zu Beleidigungen, Bedrohungen und Schlägereien kommen. Viele Heilbronner, darunter auch Apotheker Bernd Kleinhans, der die Sicherer’sche Apotheke am Marktplatz betreibt, betrachten die Entwicklung mit Sorge. Verstärkte Präsenz der Polizei brachte seiner Meinung nach keine signifikante Besserung.

Kleinhans berichtet von einer hohen Lautstärke, lauter Musik, hinterlassenem Müll und vereinzelten Prügeleien. „Hinter der Apotheke finden Deutschkurse für Asylbewerber statt“, versucht der Apotheker die Ursachen für die wachsende Beliebtheit des Heilbronner Hauptplatzes für junge Männer mit Migrationshintergrund zu ergründen. „Die Kirche bietet kostenloses WLAN-Netz an, was viele Jugendliche mit ihren Smartphones anzieht.“ Auch sei der Marktplatz einer der wichtigsten Knoten des öffentlichen Verkehrs von Heilbronn.

Die meisten Sorgen bereitet dem Apotheker, dass seine Kunden und Mitarbeiter die Situation auf dem Marktplatz als bedrohlich empfinden. So hätten sich vor allem weibliche Kunden öfter in der Apotheke beschwert. Einige von ihnen würden sich nicht mehr auf den Marktplatz und zu ihm in die Apotheke trauen, weil sie sich belästigt fühlten.

Kleinhans selbst hat wiederholt Situationen beobachtet, dass junge Männer Frauen angesprochen und trotz ablehnender Haltung nicht damit aufgehört haben. Auch Kleinhans’ Mitarbeiterinnen würden die jungen Männer als beängstigend wahrnehmen. Vor allem wenn sie abends im Pulk zusammenstünden, sei das für Frauen unheimlich.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung »
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter »
Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»