Personalmangel

70.000 Euro Gehalt – null Reaktion Alexander Müller, 09.08.2016 15:11 Uhr

Berlin - Personal zu finden, ist schwer. Das wissen die meisten Apotheker, die in der jüngeren Vergangenheit eine Stellenanzeige aufgegeben haben. Dass es aber so schwer sein würde, einen Filialleiter zu finden, hatte Apotheker Dr. Joachim Wiegert nicht erwartet: Trotz eines lukrativen Angebots meldete sich zunächst niemand auf die Stelle.

Wiegert führt die Adler-Apotheke im westfälischen Gronau an der niederländischen Grenze. Für seine Filiale, die Sonnen-Apotheke im selben Ort, suchte er einen Filialleiter. Seine Annonce für eine 35-Stunden-Woche klang eigentlich verlockend: „Erstklassige Konditionen: Jahresgehalt 70.000 Euro! Auch für Berufseinsteiger eine interessante Option.“

Zum Vergleich: Der Tariflohn eines angestellten Apothekers im ersten Berufsjahr liegt bei 3280 Euro monatlich. Ein junger Approbierter kommt also auf ein Jahresgehalt von knapp 40.000 Euro. Selbst in der obersten Tarifstufe ab dem 11. Berufsjahr beträgt das Jahresgehalt „nur“ knapp 48.000 Euro – Notdienste jeweils nicht mit gerechnet. Für eine Filialleitung sind je nach Standort und Verantwortung erhebliche Zuschläge auf den Tariflohn gängig. Angebot und Nachfrage bestimmen auch in Apotheken zumindest teilweise die Löhne.

Gerade Landapotheken haben es schwer. „Das Problem ist ja allgemein bekannt“, weiß auch Apotheker Wiegert. Gerade junge Menschen wollten eben dort arbeiten, wo die Musik spielt, in den großen Städten. Nicht ohne Grund hat er in seiner Stellenausschreibung erwähnt, das Münster in 45 Minuten bequem zu erreichen sei.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»

Interner 10-Punkte-Plan

Noventi bündelt Außendienst»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Polypille zur Primärprävention?»
Panorama

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»

151. Apotheken-Geburtstag

„Vertrauen und Empathie kann das Internet nicht leisten“»

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»
Apothekenpraxis

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»

Apothekenstärkungsgesetz

Berliner Kammer legt vor: So sollen Dienstleistungen vergütet werden»
PTA Live

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»