Apotheken-Stipendien

Erst kassieren, dann abarbeiten Silvia Meixner, 10.01.2018 07:48 Uhr

Berlin - Wir bezahlen Ihr Studium! Wahlweise auch die Ausbildung. Damit lockt die Phoenix-Apotheke aus Wolfsburg potenzielle Apotheker und PTA. Für beide Seiten ein guter Deal: Die Apotheke bekommt langfristig gute Mitarbeiter, die Studenten werden finanziell und ideell unterstützt.

„Man muss etwas gegen den Fachkräftemangel tun“, sagt Helge Hagedorn. „Wir müssen die Mitarbeiter dort akquirieren, wo wir sie bekommen können. Als Arbeitgeber muss man sich Gedanken machen. Wir haben rund 50 Mitarbeiter und es gibt immer wieder Fluktuation, zum Beispiel durch Schwangerschaft oder wenn ein Lebenspartner einen Job in einer anderen Stadt annimmt.“

Kopfgeld für neue Mitarbeiter, Headhunter, Abwerbungen – in vielen Gegenden herrscht derzeit ein harter Kampf um die Besten ihres Fachs. „Abwerbeprämien halte ich für sehr falsch, es gibt immer einen, der mehr bezahlt“, sagt Hagedorn. Sein Angebot für künftige PTA und Apotheker: „Wir bezahlen Ihr Studium!“ und „Wir bezahlen Ihre PTA-Ausbildung!“ Wobei natürlich keine 100-Prozent-Finanzierung lockt. Aber das Angebot ist fair: Studenten können sich derzeit für ein Stipendium nach dem 1. Staatsexamen bewerben.

Hagedorn sagt: „Die Semesterbeiträge werden von uns übernommen, ebenso die Kosten für die Approbation und die Gebühren für amtliche Bescheinigungen.“ Zusätzlich gibt es einen Lebenshaltungszuschuss von 150 Euro im Monat und gegen Quittungen 500 Euro Materialkosten pro Halbjahr. „Das Praktische Jahr wird in einer unserer Phoenix-Apotheken absolviert“, so Hagedo

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Zugspitz-Apotheke Grainau

Gegen den Trend: Endlich Inhaberin!»

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»