APOSCOPE

Chef, wir arbeiten im Notbetrieb Alexander Müller, 14.09.2017 10:04 Uhr

Berlin - Der Fachkräftemangel zählt zu den drängendsten Problemen in der Offizin. Doch wie ernst die Lage in der Apotheke ist, wird von Inhabern und Angestellten durchaus unterschiedlich bewertet. Bei einer Umfrage von APOSCOPE in den Apotheken weichen die Antworten zu Personalmangel, Fluktuation und Stimmung im Team voneinander ab. Viele der befragten PTA gaben an, dass in ihrer Apotheke bereits im Notbetrieb gearbeitet wird.

Dass es grundsätzlich einen Fachkräftemangel in Apotheken gibt, bestreitet fast niemand: Laut Umfrage empfinden immerhin 30 Prozent der Inhaber die Personalsituation in ihrer Apotheke als angespannt, weitere 28 Prozent zumindest teilweise. Allerdings würden auch 41 Prozent der Aussage kaum oder überhaupt zustimmen, dass die Lage schon angespannt ist.

Aber sehen das die Angestellten genauso? Bei den PTA unter den Teilnehmern der Umfrage zeichnet sich ein anderes Bild: 45,2 Prozent empfinden die Personalsituation als angespannt, weitere 21,9 Prozent teilweise. Entsprechend sind es nur 30,1 Prozent der PTA – also nur knapp jede Dritte – die ihre Arbeitsplatzsituation mit Blick auf die Mitarbeiter nicht als angespannt empfindet.

In fast jeder vierten Apotheke ist die Lage laut Umfrage noch dramatischer: 24,6 Prozent der befragten PTA gaben an, in ihrer Apotheke werde bereits „im Notbetrieb“ gearbeitet, 21,9 Prozent stimmten dieser Aussage teilweise zu. 23,3 Prozent würden nicht so weit gehen, von Notbetrieb zu sprechen, und noch einmal 24,7 Prozent sehen überhaupt keine Anzeichen von Notbetri

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Börsenrückzug

Walgreens: Pessinas Deal nimmt Formen an»

Medizinalhanf

Apotheke eröffnet Cannabis-Webshop»

Apotheker kontert Bahn BKK

Kostenvoranschlag abgelehnt – „Unser Tipp: Arzneimittel über Versandapotheken“»
Politik

Bericht von SZ und NDR

Internes Gematik-Papier: Sicherheitslücken bei vielen Praxen»

Jahrestagung

Pharmazieräte einigen sich auf Plattform-Regeln»

Westfalen-Lippe

Kassenärzte protestieren gegen Apotheker-Impfungen»
Internationales

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückrufe: Cyclelle und Digimed»

AMK-Meldung

Unverkäufliche Muster in Estreva-Gel»

Muskelrelaxantien

Enzephalopathie unter Baclofen»
Panorama

Apothekenjubiläum mit Spendenaktion

Apothekerin zeigt Herz für kranken Jungen»

Hautkrankheiten

Micreos: 2,5 Millionen für Antibiotika-Alternativen»

Für Afrika

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu»
Apothekenpraxis

„Medizinischer Notstand“

Niemegk: Bevölkerung demonstriert für Apotheke»

Arzneimittelmissbrauch

Dextromethorphan: AMK warnt Apotheken»

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»
PTA Live

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»