6 sichere Wege, den Impfstoff in die Praxis zu bringen

, Uhr

Berlin - Der Großhandel geizt mit den Kühlkisten und manchmal sogar mit dem Schaumstoff. Damit der Corona-Impfstoff ungeschüttelt in der Arztpraxis ankommt, müssen die Apotheken erfinderisch werden. Hier sind sechs Geheimtipps, wie die Vials sicher transportiert werden können.

Die Torte

Einfach die Vials in eine frische Geburtstagstorte drücken. Angetaute Eistorten sind besonders geeignet. Wer die Ärztin oder den Arzt besonders mag, legt noch eine singende Karte dazu. Vorsichtshalber mit dem Hinweis, dass man die Fläschchen mit dem Feuerzeug weder an noch auf macht.

Der Eisbecher

Zwar ist pünktlich zur ersten Ausfuhr Anfang der Woche nochmal Schnee gefallen, aber der Frühling kommt bestimmt – und das mit dem „Impfangebot“ bis zum Sommer klingt immer noch gefährlich wacklig. Also: Es wird heiß! Und worüber freut sich die Praxis dann mehr als über einen schönen Eisbecher Venezia (Abbildung 2)? Impfstoff kommt geschützt, gekühlt und lecker. Gute Alternative zur Torte.

Das Osternest

Nicht mehr ganz pünktlich ist das Osternest. Andererseits: Wohin mit dem Körnchen und den ganzen bemalten Eiern. Gut polstern lassen sich die Vials auch mit Schokohäschen. Für Apotheker:innen mit Sinn für Humor: Weihnachtsdeko mit verwenden.

Biontech in AstraZeneca

Es ist nicht zu leugnen: So sehr alle den Corona-Impfstoff herbeigesehnt haben – es gibt Favoriten. In Woche 1 gab es sowieso nur Biontech in den Praxen. Und sollte sich die Nachfrage nach AstraZenca weiter talwärts entwickeln, ließen sich die Fläschchen vielleicht anders verwenden. Vial-in-Vial.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Erst Börsengang, dann Corona-Krise
PharmaSGP: Warten auf Besserung»
Save the Date: 30. März 2022
Bestnoten für VISION.A»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»
Klinikversorgung verdoppelt
Testzelt-Vandalismus im Umbaustress»