Kry kommt nach Deutschland

eRezept: „Wir wollen alle Apotheken“ Tobias Lau, 29.08.2019 11:31 Uhr

Berlin - Das eRezept kommt und der Markt dafür wird gerade abgesteckt. Das zieht nicht nur Anbieter aus Deutschland an: Das schwedische Unternehmen Kry will ab Herbst mit seinem eigenen eRezept den deutschen Markt erobern. Im hohen Norden ist die Firma schon Marktführer, hierzulande geht es aber erst einmal Schritt für Schritt voran: Erst kommt ein kombiniertes Angebot aus Telemedizin und eRezept für PKV-Patienten, die Kassen sollen als nächstes kommen. Nur die Apotheken vor Ort zieren sich anscheinend noch.

Der Blick in die Zukunft geht oft gen Norden. 2002, als hierzulande das erste Mal eine elektronische Verordnung erprobt wurde, waren eRezepte in Schweden bereits Alltag. Heute sind über 99 Prozent der Rezepte in Schweden digital. „Es sind wahrscheinlich nur noch Urlauber, die noch Papierrezepte in eine Apotheke bringen“, sagt Kry-Deutschlandchefin Dr. Cristina Koehn. Kry ist nach eigenen Angaben Telemedizin-Marktführer in Schweden.

Wie groß der Marktanteil von Kry ist, kann sie aber nicht sagen. „Es gibt in Schweden ein zentrales System, in das alle eRezepte eingespeist werden, da kann jeder teilnehmen, aber es gibt eben auch viele kleinteilige Lösungen“, erklärt Koehn. Der schwedische Patient bekommt von Marktanteilen hinter der Verordnung nicht viel mit, für ihn ist das System denkbar bequem: Der Arzt stellt ein Rezept aus, das auf einem staatlichen Server gespeichert wird. Der Patient erhält nichts, er geht nur in die nächste Apotheke und zeigt seinen Personalausweis vor. Die Apotheke sieht sich dann das Rezept auf dem Server an, bedient es und markiert es als abgeschlossen. Quasi nebenbei kann die Apotheke dabei auch die vergangenen Rezepte des Patienten sehen – und die bisherige Medikation gegebenenfalls mit in die Beratung einbeziehen.

Diese Einsicht erinnert an den Streit um die Zugangsberechtigungen in der elektronischen Gesundheitsakte. „Auch in Schweden muss der Patient aber immer explizit zustimmen, wenn ein Gesundheitsdienstleister auf seine Daten zustimmt“, erklärt Koehn. „Insgesamt muss man aber sagen, dass die Schweden bei dem Thema weniger sensibel sind als die Deutschen. Es gibt da ein über Jahrzehnte etabliertes staatliches Gesundheitssystem, dem die Menschen vertrauen.“ Koehn kennt dieses System, sie hat selbst jahrelang in Schweden gelebt und war bei Kry an der Markteinführung der Kry-App samt eRezept in Frankreich, Großbritannien und Norwegen beteiligt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lungenkrankheit

Angst vor Coronavirus: Ansturm auf Atemmasken»

Ärzte-Portal statt Athina

AMTS: AOK Nordost erteilt Apothekern Abfuhr»

Verschreibungspflicht

Stada kritisiert Rx-Switch für Hoggar»
Politik

Anhörung im Petitionsausschuss

Bühler vs. Spahn: Showdown nach Stoppuhr»

Petitionsausschuss

Bühlers Auftritt in Bildern»

RxVV-Petition

Bühler im Petitionsausschuss: Der Live-Ticker»
Internationales

40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten»

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»
Pharmazie

Tödliche Lungenkrankheit

Faktencheck: Coronavirus „2019-nCoV“»

Autoimmunerkrankungen

Morbus Basedow: Tepezza gegen Augenschäden»

Zu alt für Doxylamin/Diphenhydramin

Schlafmittel: Einmal den Ausweis bitte!»
Panorama
Spahn sieht Deutschland gut vorbereitet Coronavirus: Immer mehr Länder starten Evakuierung»

Coronavirus-Pandemie

Spahn: Deutschland ist gut vorbereitet»

TV-Tipp

ARD-Doku zu Homöopathie: „Die Macht der Kügelchen“»
Apothekenpraxis

Wartungsarbeiten

Securpharm-Ausfälle möglich»

Reimporteur konnte nicht liefern

Trotz Defektgeständnis: AOK retaxiert Apotheken»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»
PTA Live

Erster Ringversuch 2020

Betametason-17-valerat in Unguentum leniens»

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»