(Satirische) Nachtdienstgedanken

Morphin-Globuli: Patient überlebt Suizidversuch Sarah Sonntag, 02.12.2018 07:55 Uhr

Berlin - Gestern ist ein 55-jähriger Mann aus dem hessischen Fulda wegen einer Überdosis stark wirksamer Morphin-Globuli ins alternativmedizinische Krankenhaus eingeliefert worden. Wie die Klinikleitung auf Anfrage mitteilte, ist der Patient außer Lebensgefahr. Als Grund für den Suizidversuch nannten die behandelten Heilpraktiker wahrscheinlich ungelöste Probleme sowie negative Energien im Körper des Betroffenen. „Wer schreibt, der bleibt", dachte sich Sarah Sonntag und wurde im Nachtdienst kreativ. Die (satirischen) Nachtdienstgedanken zum Sonntag.

Etwa 30 Morphin-Globuli mit der Potenz C 200 soll der Patient auf einmal eingenommen haben. Nach der Einnahme der Kügelchen kam es zu zentralnervösen Nebenwirkungen wie Atemdepression, Halluzinationen und Bewusstseinsstörungen. Glücklicherweise hat der homöopathische Notdienst schnell reagiert und ein entsprechendes Notfallmedikament zeitnah verabreicht. Eine homöopathisch verdünnte Naloxon-Infusion konnte dem Mann das Leben retten.

Der Wirkstoff ist ein Opioid-Antagonist und seit 1983 in der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gelistet. Dem Zuwachs an wissenschaftlicher Erkenntnis geschuldet, sind sich heute Experten einig, dass in solchen Notfällen nur Hochpotenzen eingesetzt werden sollten. Es gilt die Regel: Ein Molekül reicht aus, um die Wirkung von Morphin aufzuheben.

Doch eigenständig sollten Patienten solche Präparate mit Hochpotenzen nicht einnehmen. Da auch die Missbrauchsgefahr hoch ist, wie der aktuelle Fall zeigt, sprechen sich immer mehr Politiker für eine Verkaufsabgrenzung aus und schließen sich damit den Empfehlungen der Wissenschaftler an. Derzeit können diese Mittel in Deutschland ohne Rezept über die Apotheken bezogen werden. Da der größte Umsatz dieser stark wirksamen Substanzen vor allem von den Versandapotheken gemacht wird, soll das Geschäft dort bald einbrechen. Unbestätigten Informationen zufolge sollen die Mittel nur über ein spezielles Rezept zu bekommen sein. Innerhalb der Branche ist die Rede von einer lilafarbenen Verordnung.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Gesellschaft für Virologie

Virologen: Corona-Gefahr an Schulen nicht unterschätzen»

Tröpfcheninfektion bei Sars-CoV-2

Schützen OP-Masken auch den Träger?»

Hilfestellung für Entwicklungsländer

Corona: Studentin entwickelt Röntgensoftware»
Markt

4,5 Millionen mögliche Impfdosen

Moderna: Impfstoffdeal mit der Schweiz»

Kundenbindung und bessere Margen

Redcare: Shop-Apotheke baut Eigenmarke aus»

Noventi und Wort & Bild investieren

60 Millionen Euro für „Digital Health Fonds“»
Politik

Bernd Rademacher tritt Simacher-Nachfolge an

Neuer Geschäftsführer beim AVWL»

Alternative zum Boni-Verbot

Eine Tour: Botendienst und Boni-Deckel»

Krankenhauszukunftsgesetz

Botendiensthonorar: Dauerhaft, aber nur 2,50 Euro»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Rückruf

Ungewöhnlicher Geschmack bei Minirin»

Rückruf

Kennzeichnungsfehler bei Loceryl»

Sichelzellerkrankungen

Adakveo: Zielgerichtet gegen Schmerzkrisen»
Panorama

Schmerzmittel ohne Erlaubnis gespritzt

Bewährung für „falschen Arzt”»

Aktion zum Schulstart

Kleeblatt-Apotheken verteilen Kinder-Atemmasken»

Indien

Arzt soll in 50 Morde verwickelt sein»
Apothekenpraxis

Kein generelles Vertriebsverbot

Nur Einzelfall: Entwarnung bei Opiumtinktur»

Supermarkt abgemahnt

Es gibt keine Apotheker-Gasse im Edeka»

Codewort am HV-Tisch

„Maske 19“: Apotheken sollen gegen häusliche Gewalt helfen»
PTA Live

Sportliche Menschen erkranken seltener

Glaukom: Sehverlust durch Bewegung abwenden»

SARS-CoV-2-Pandemie

Wann gilt das Beschäftigungsverbot für Schwangere in Apotheken?»

Cabdo-Botendienst

Geschäftsidee geplatzt: Arzneimittel per Limo-Service»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»