Mit Ninjutsu gegen die Angst in der Offizin

Chef spendiert Selbstverteidigungs-Kurs Silvia Meixner, 05.11.2018 12:55 Uhr

Berlin - In vielen Apotheken geht die Angst um: Was, wenn wir überfallen werden? Was tun, wenn ein Kunde uns tätlich angreift? Wer schlau ist, übt sich in Prävention. Wie die Mitarbeiter der beiden Berliner Zieten Apotheken. Ihr Chef lud sie zum Selbstverteidigungskurs ein.

20 Teilnehmerinnen sagten spontan zu, an einem Sonntag einen Bujinkan-Ninjutsu-Kurs zu absolvieren. Sie spendierten ihre Freizeit, Apotheken-Inhaber Knut Möller die Kursgebühr. Er sagt: „Das ist eine tolle Sache und bringt alle weiter. Für sinnvolle Dinge gebe ich gern Geld aus. Der Kurs hat allen mehr Sicherheit im Leben gegeben.“

Das Thema Sicherheit in der Offizin flammte nach der Geiselnahme in der Bahnhof Apotheke in Köln vor drei Wochen neu auf. Vor drei Wochen hielt eine Geiselnahme in der Bahnhof Apotheke in Köln die Menschen in Atem. Der Täter nahm eine Apothekenmitarbeiterin in seine Gewalt, hatte sie bereits angezündet, als das SEK ihn überwältigte. Gegen eine Wahnsinnstat dieser Art gibt es vermutlich nur wenig Schutz, für die Gefahren im Alltag hingegen kann man sich mit einem Selbstverteidigungskurs wappnen. Im besten Fall schult er die körperliche Selbstverteidigungsfähigkeit und stärkt das Selbstbewusstsein.

Die Zieten Apotheken in Kreuzberg und Wedding haben hundert Mitarbeiter, Personalleiterin Annika Schrage sagt: „Unsere Apotheken haben einen hohen Frauenanteil, das ist ja meistens so. Eine studentische Aushilfe hat uns auf die Idee mit dem Selbstverteidigungskurs gebracht. Sie hat über den Unisport selbst so einen Kurs absolviert und fand es toll.“ Danach ging alles schnell: Der Chef war von der Idee überzeugt, es gab eine kleine Mitarbeiterumfrage, wer teilnehmen möchte.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sanofi will OTC-Sparte verkaufen

Thomapyrin, Mucosolvan & Co.: Zukunft ungewiss»

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Ketoazidose

Gliflozine: Risiko bei Operationen»

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»
Panorama

Baustelle noch bis 2023

U-Bahn dicht, Kunden weg»

50 und 100 Jahre in Familienbesitz

Sanacorp-Aufsichtsratschef feiert Doppeljubiläum»

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»
Apothekenpraxis

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»