Analgetika

Fresh-up: OTC-Schmerzmittel im Überblick APOTHEKE ADHOC, 12.10.2018 14:45 Uhr

Berlin - Was war noch mal die Tageshöchstdosis für Paracetamol? Darf Ibuprofen in der Schwangerschaft eingenommen werden? Antworten zu diesen und weiteren Fragen liefert der Fresh-up. Im LABOR steht die Übersicht als Download bereit.

Acetylsalicylsäure (300 bis 500 mg)

Wirkmechanismus: nicht-selektive Hemmung der Cyclooxygenasen COX-1 und COX-2
Indikation: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie zum Beispiel Kopf-, Zahn- und Regelschmerzen; Fieber
Dosierung: Kinder von sechs bis 14 Jahren nehmen 250 bis 500 mg als Einzeldosis, im Abstand von vier bis acht Stunden maximal dreimal täglich; Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene nehmen 500 bis 1000 mg als Einzeldosis, im Abstand von vier bis acht Stunden maximal dreimal täglich
Schwangerschaft und Stillzeit: nicht empfohlen
Absolute Kontraindikationen: Geschwüre im Verdauungstrakt, erhöhte Blutungsneigung, Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
Wechselwirkungen: unter anderem mit Clopidogrel, Vitamin E, Digoxin, Lithium, Methotrexat und Valproinsäure
Nebenwirkungen: Magen-Darm-Beschwerden, wie Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfälle, Magenblutungen, Geschwüre im Verdauungstrakt, gastrointestinale Mikroblutungen, allergische Reaktionen, vor allem bei Asthmatikern Anfälle von Atemnot

Ibuprofen (200 bis 400 mg)

Wirkmechanismus: nicht-selektive Hemmung der Cyclooxygenasen COX-1 und COX-2
Indikation: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie zum Beispiel Kopf- , Zahn- und Regelschmerzen; Fieber
Dosierung: Ibuprofen wird in Abhängigkeit von Körpergewicht beziehungsweise Alter dosiert, in der Regel mit 7 bis 10 mg/kg als Einzeldosis, bis maximal 20 bis 30 mg/kg als Tagesgesamtdosis. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen als Einzeldosis 200 bis 400 mg. Tageshöchstdosis: 1200 mg Ibuprofen
Schwangerschaft und Stillzeit: Im ersten und zweiten Trimenon nur nach Rücksprache mit dem Arzt anzuwenden. Im letzten Drittel der Schwangerschaft ist Ibuprofen kontraindiziert. Der Wirkstoff geht nur in geringen Mengen in die Muttermilch über, bei kurzfristiger Anwendung ist eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich.
Absolute Kontraindikationen: Unverträglichkeit, ungeklärte Blutbildungsstörungen, Magen-/Zwölffingerdarmgeschwüren (auch in der Vergangenheit), Asthmaanfälle und Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch in Zusammenhang mit der Anwendung von NSAR, Hirnblutungen, schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörungen, schwere Herzinsuffizienz
Wechselwirkungen: unter anderem mit Gerinnungshemmerm, ACE-Hemmern, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten, Digoxin, Phenytoin, Lithium, kaliumsparende Diuretika
Nebenwirkungen: peptische Ulzera, Perforationen oder Blutungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Blähungen, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden, abdominale Schmerzen, Teerstuhl, Bluterbrechen, ulzerative Stomatitis

Paracetamol (500 bis 1000 mg)

Wirkmechanismus: Starke Hemmung der cerebralen, schwache Hemmung der peripheren Prostaglandinsynthese, Beeinflussung des hypothalamischen Temperaturregulationszentrums
Indikation: leichter bis mäßig starke Schmerzen, Fieber
Dosierung: Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter dosiert, in
der Regel mit 10-15 mg/kg als Einzeldosis, bis maximal 60 mg/kg als Tagesgesamtdosis.
Kinder, Jugendliche ab 12 Jahren und 43 kg sowie Erwachsene nehmen 500 bis 1000 mg
als Einzeldosis. Tagesmaximaldosis: 4000 mg.
Schwangerschaft und Stillzeit: Anwendung möglich
Absolute Kontraindikationen: Überempfindlichkeit gegenüber Wirkstoff oder Hilfsstoffe
Wechselwirkungen: unter anderem mit Probenecid, Phenytoin, Carbamazepin, Rifampicin
Nebenwirkungen: Überempfindlichkeitsreaktionen, Anstieg der Lebertransaminasen, Thrombozytopenie, Agranulozytose

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Arzneimittelproduktion

Lieferengpässe: EU lockert Kartellrecht»

Apothekengesetze

Notfallbeschaffung: Spahn setzt Apothekenpflicht aus»

Engpässe wegen Corona

Hilferuf: Gesundheitsminister schreibt an Hersteller»
Markt

Wegen Corona und eRezept

Shop Apotheke sammelt 65 Millionen Euro ein»

Arzneimittelproduktion in der Corona-Krise

Dermapharm: Standortvorteil Deutschland»

Videosprechstunde

BKK und IKK: Mit Telemedizin gegen Corona»
Politik

BPhD fordert Kompetenzerweiterung des BMG

Pharmaziestudenten wollen Notstands-Approbationen»

Botendiensthonorar

Abda: Kein Abschlag auf Corona-Zuschläge»

Corona-Maßnahmen

RKI-Chef: „Positiver Trend“ erkennbar»
Internationales

Maßnahmen gegen Corona

Österreich: Erste Geschäfte dürfen ab 14. April öffnen»

Wegen Mangel an Beatmungsgeräten

Tauchermasken für die Intensivstation»

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»
Pharmazie

Passive Immunisierung

Mit Blutplasma gegen Covid-19»

Intravitreale Injektionen

Bayer: Eylea ab sofort als Fertigspritze»

„Compassionate Use“

Remdesivir-Therapie: Voraussetzungen und Ablauf»
Panorama

BAVC

Kurzarbeit in der Chemie- und Pharmabranche steigt rasant»

Hamburg

UKE empfiehlt Lockerung der Corona-Auflagen noch im April»

Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung

Wiederaufbereitung von Atemschutzmasken: Das sagen die Experten»
Apothekenpraxis

Corona-Maßnahmen

Teilmengen: Kassen trauen Apotheken nicht»

AVWL fordert gleiche Regeln für Apotheken und Arztpraxen

Behördenchaos wegen Infektion in Apotheke»

Neuer Download

Corona-Poster für Apotheken»
PTA Live

Blindow-Schulen gehen online

PTA-Schüler: Online-Unterricht statt Osterferien»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»

Tarifvertrag

Mehr Geld für Apothekenhelden: PTA startet Petition»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Impfschutz

Kleiner Pieks – Großer Wert fürs Baby»

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Sensibelchen mit besonderen Bedürfnissen

Allergische Haut: Weniger ist oft mehr»

Stärkung der Hautbarriere

Ectoin: Wasserspeicherwunder aus Bakterien»

Epidermis – die äußerste Körperschicht

Aufbau der Haut»