Ausbildung

Premiere: NIR-Analysegerät für PTA-Schüler APOTHEKE ADHOC, 06.06.2019 14:55 Uhr

Berlin - Schüler an der Bernd-Blindow-Schule in Schwentinental bei Kiel können ihre Rezeptursubstanzen künftig mit Hilfe der Nahinfrarot-Spektroskopie (NIR-S) prüfen. Die schnelle und einfache Substanzidentifikation führe zu einer deutlichen Erleichterung im Laboralltag, lautet das Fazit der Oberstufe.

Das Gerät wurde zur Vorbereitung auf den Apothekenalltag angeschafft. Die im Apo-Ident integrierte, validierte Substanzdatenbank ermöglicht laut Hersteller die sekundenschnelle Identitätsprüfung. „Die Euphorie unter den Schülern ist groß“, sagt Lehrerin Dr. Birgit Weide. Sie bringt den Schülern das Prüfen bei und unterrichtet Medizinprodukte.

Mit dem Gerät sollen die Schüler auch bewusst auf den theoretischen Hintergrund vorbereitet werden. Der Umgang damit sei an sich einfach, so Weide. Wichtig sei einordnen zu können, wann es verwendet werde. „Man muss sich bewusst machen, das Gerät nicht blind einzusetzen.“

Deshalb werden offene Fragen geklärt, bevor es losgeht: Was macht das Gerät? Woher weiß man, dass es richtig misst? Welche Messeinflüsse sind zu berücksichtigen? Welche Substanzen können bestimmt werden? Was macht man, wenn eine Substanz nicht eindeutig bestimmt werden kann?

Die Firma HiperScan hat der Schule das Gerät zur Verfügung gestellt. Bereits einige Schulstandorte seien ausgestattet worden. Im Apothekenalltag gewinnen alternative Prüfmethoden wie die Nahinfrarotspektroskopie zunehmend an Bedeutung, sagt Marketingleiter Nils Lindner. „Unser Anliegen ist es, angehenden PTA-Assistentinnen und Assistenten bereits in der Lehre die Möglichkeit einzuräumen, Erfahrungen mit alternativen und innovativen Prüfmethoden zu sammeln.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»