Spahn mit Corona, Ministerium im Krisenmodus

, Uhr
Chefredakteur Alexander Müller vor dem BMG.

Berlin - Nach dem positiven Corona-Test befindet sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Quarantäne. Seine Amtsgeschäfte führt er zwar weiter, doch das Ministerium arbeitet im Krisenmodus.

Meetings und Besprechungen finden telefonisch oder als Videokonferenzen statt. Unterschriftenmappen werden ihm per Bote an seine Privatadresse gebracht. Seine Vertretung innerhalb des Ministeriums übernimmt Staatssekretär Dr. Thomas Steffen.

Spahns engstes Umfeld aus dem Ministerium hat direkt nach Bekanntwerden Schnelltests durchführen lassen und sich laut BMG ins Home Office begeben. Weitere Kontaktpersonen werden nun nachverfolgt und informiert.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»