Helgoland

Insel-Apotheker: Lieber Rx-Versandverbot als 180.000 Euro Lothar Klein, 21.12.2018 10:12 Uhr

Berlin - Seit bald fünf Jahren führt Carsten Hase die Insel-Apotheke auf Helgoland – bei Wind und Wetter, bei Tag und nach Nacht, 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr. Demnächst könnte der Apotheker über Nacht ungewollt zum Profiteur des Plans B von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) werden: Das Nacht- und Notdiensthonorar der Insel-Apotheke würde dann auf rund 180.000 Euro im Jahr steigen. Trotzdem: „Ich fände die Umsetzung des Rx-Versandhandelsverbotes besser“, sagt Hase, „das wäre für alle Apotheker gerechter.“

„Das Rx-Versandverbot sichert die Kalkulationsbasis für alle Apotheker“, findet Hase. Damit könne man die Zukunft der Apotheken auf eine sicherere wirtschaftliche Basis stellen. Für geradezu „abstrus“ hält Hase den Vorschlag, in ein deutsches Gesetz einen Boni-Deckel für ausländische Versandapotheken von 2,50 Euro zu schreiben. „Das kann doch niemand kontrollieren, das wird doch bestimmt wieder unterlaufen“, erwartet der Helgoland-Apotheker. Neben den Boni könnten die Versender ihren Kunden ja noch andere Vorteile bei einer Rx-Bestellung anbieten. „Dann muss das wieder gerichtlich geklärt werden und das dauert Jahre.“

Wenig abgewinnen kann Hase auch dem Vorschlag, zusätzliches Honorar für Dienstleistungen einzuführen: „Ich glaube nicht, dass sich das rechnet.“ Der Dokumentationsaufwand sei vermutlich hoch, zudem traut Hase den Krankenkassen nicht: „Dann wird wieder retaxiert.“ Das alles bedeutet neuen Ärger.

Und wenn dann doch die Verdopplung des Honorars für den Not- und Nachtdienst käme, fühlt er sich nicht bevorteilt: „Das ist kein geschenktes Geld“, sagt Hase: „Ich habe 365 Tage Dienst, muss immer das Handy griffbereit haben. Das ist schon eine erhebliche Belastung.“ Nicht mal schwimmen gehen oder „mit meiner Frau kuscheln“ könne er, ohne dass er ein Auge auf sein Handy habe.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dr. Tu-Lam Pham bei VISION.A

„Wie instagrammable ist Ihre Apotheke?“»

Digitalkonferenz

VISION.A 2019 ist gestartet»

Parallelhandel

BGH lässt Importeure stickern»
Politik

Rabattverträge

BPI: Kassen gefährden Patientenwohl»

Kleine Anfrage

FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln»

SPD zur Apothekenreform

Lauterbach: Nicht mit Zitronen handeln»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

Risikobewertungsverfahren

EMA prüft 5-FU»

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»