Großhandelskonditionen

BMG: Wir nehmen Apothekern nichts weg Lothar Klein, 23.07.2018 15:14 Uhr

Berlin - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sein „Gesetz für schnellere Termine und bessere Versorgung“ (TSVG) vorgelegt. Im „Omnibus“-Gesetz verpflichtet Spahn nicht nur die Ärzte, mehr Praxisstunden für Kassenpatienten anzubieten. Das Großhandels-Fixum von 70 Cent wird festgeschrieben und für Rabatte an die Apotheken gesperrt. Bei Grippeimpfstoffen müssen die Krankenkassen künftig die beiden günstigsten Impfstoffe bezahlen. Das TSVG soll zum 1. April 2019 in Kraft treten.

Eine Erhöhung der Großhandelsmarge ist im Gesetz nicht vorgesehen. Mit dem Rabattverbot für die 70 Cent reagiert das BMG auf das Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) im sogenannten AEP-Prozess. Dieser war aus den Reihen des Großhandels angestoßen und von der Wettbewerbszentrale geführt worden, weil AEP je nach Packungspreis 2 bis 3 Prozent Rabatt sowie bei Einhaltung der Zahlungsfrist 2,5 Prozent Skonto auf Rx-Produkte gewährt. Die Wettbewerbszentrale hatte darin einen Verstoß gegen die Preisbindung gesehen, da es sich beim Skonto um einen versteckten Rabatt handele.

Beim Großhandelshonorar handele es sich um eine Klarstellung, hieß es aus dem Bundesgesundheitsministerium (BMG): „Wir nehmen den Apothekern nichts weg.“ Der BGH habe mit seinem Urteil das Fixum in Frage gestellt. Man stelle die vom Gesetzgeber gewollte und vorher gültige Rechtslage wieder her.

Die BGH-Richter hatten dagegen geurteilt, die in der Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV) vorgesehenen Großhandelszuschläge legten nur eine Preisobergrenze, aber keine preisliche Untergrenze fest. Mit der Klarstellung im Gesetz wird das BGH-Urteil ausgehebelt.

Einzelheiten zur Regelung für Impfstoffe sind noch nicht bekannt. Der Gesetzentwurf wird laut BMG erst am Dienstagabend veröffentlicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TK prüft Zusammenarbeit

Ada soll sensible Patientendaten an Facebook geschickt haben»

Rechenzentren

Neuer Chef für ARZ Darmstadt»

Apotheker entwickelt Vorbestell-Tool

PX Reach: Werbebudgets in Umsatz verwandeln»
Politik

Antwort an Michael Hennrich

Regierung: Erhebliche Bedenken gegen Rx-VV»

Lieferengpässe

BMG: Differenzierte Betrachtung notwendig»

Digitalisierung

Kassen-Update für Oma und Opa»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»

Gerinnungshemmer

Bayer: Zulassungserweiterung für Xarelto»
Panorama

Hamburg

Überfall: Apothekenräuber mit Helikopter gesucht»

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»
Apothekenpraxis

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»

eRezept & Co.

„Die Kunden werden nicht auf Apotheken warten“»

Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“»
PTA Live

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»