Blümel soll neuer Phagro-Chef werden

, Uhr
Berlin -

Ende einer Ära beim Phagro: Dr. Thomas Trümper gibt den Vorsitz des Großhandelsverbands ab. Bei der gestrigen Mitgliederversammlung wurde der ehemalige Gehe-Chef André Blümel gebeten, für den Gesamtvorstand und den Vorsitz des Phagro zu kandidieren. Seine Wahl steht noch an.

Der Phagro wird nach eigenen Angaben jetzt die entsprechenden Vorbereitungen für eine Wahl von Blümel zum Vorsitzenden schaffen und den Wahlvorschlag der Mitgliederversammlung vorlegen. Geschäftsführender Vorstand bleibt der bisherige stellvertretende Vorsitzende, Herr Marcus Freitag (Phoenix).

Trümper ist gestern aus dem Gesamtvorstand ausgeschieden und vom Vorsitz zurückgetreten. Der langjährige Großhandelschef wurde auf Vorschlag des Gesamtvorstandes von der Mitgliederversammlung einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Trümper will sich aber auch in seiner neuen Funktion weiterhin für die Belange der Großhändler einsetzen.

Mit Blümel übernimmt ein ebenfalls sehr erfahrener Mann: Er war bis Oktober 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung bei Gehe und auch bereits Mitglied des Gesamtvorstandes des Phagro. Er studierte in Hamburg und erlangte seinen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur. Bei Gehe brachte er es vom Regionalleiter über den Geschäftsführer bis zum Verantwortlichen für Osteuropa. Als 2006 in der heißen Phase um den Kauf von DocMorris der heutige Alliance-Aufsichtsratschef Wolfgang Mähr zum Mutterkonzern Celesio wechselte, übernahm Blümel die Verantwortung für das Deutschlandgeschäft. Im Oktober 2017 hat er den Stuttgrater Großhändler überraschend verlassen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verkauf auch ohne BfArM-Listung möglich
Ansturm auf Schnelltests: Ramschgefahr»
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»