Apotheker sollen Berufsbild diskutieren

, Uhr

Berlin - Nach dem Leitbild sollen Deutschlands Apotheker nun über ihr Berufsbild diskutieren. Während im vergangenen Jahr nur Apotheker aus öffentlichen Apotheken online mitreden konnten, sind diesmal alle Pharmazeuten gefragt. Das aktualisierte Berufsbild solle als Grundlage für eine Diskussion über die Notwendigkeit einer Novellierung der Approbationsordnung dienen, erklärt die Apothekerkammer Berlin.

Mit dem Perspektivpapier „Apotheke 2030“ sollten die Weichen für die künftige Arbeit in den Apotheken gestellt werden. Weil dafür auch die Ausbildung und damit die Approbationsordnung angepasst werden muss, die für alle Apotheker gilt, wird nun über das Berufsbild diskutiert.

Eine von der Bundesapothekerkammer (BAK) eingesetzte Arbeitsgruppe soll zunächst einen Vorschlag für das Berufsbild erstellen. Dieses soll dann im November auf der Internetseite berufsbild-apotheker.de diskutiert werden. An diesem Prozess sollen sich alle Berufsangehörigen beteiligen können.

Wer mitdebattieren möchte, muss sich in Berlin bei der Kammer melden. Er erhält dann einen Zugangscode, mit dem er zur Diskussion freigeschaltet wird. Einmal registriert kann man Kommentare zu dem Entwurf loswerden. Schon bei der Leitbild-Debatte hatten Apotheker in Berlin, Brandenburg, Bremen und Hessen nicht direkt einen Zugangscode erhalten, sondern konnten selbst entscheiden, ob sie der verantwortlichen Agentur Cyrano ihre Daten zur Verfügung stellen

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Am Wochenende in der Apotheke
Ohne Abitur: PTA studiert Medizin »
Neuen Lehrplan erstellen
Taskforce für PTA-Ausbildung »
Pharmaziestudium während Corona
Praktika & Labor: So läuft es an den Unis »

Mehr aus Ressort

Gesundheitspolitische Sprecherin der Union
Maag verlässt den Bundestag zum 1. Juli »
Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Biosimilars und Covid-Flaute in Kliniken
Roche: Pharma schwach, Diagnostics stark»
Versandapotheke verlässt Marktplätze
DocMorris: Abschied von Idealo und Ebay»
Supermarkt vor Apotheke
Weleda verkauft lose Ware»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Testpflicht in Sachsen und Berlin
Laientests nur unter Aufsicht»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B