Abda fordert PoC-PCR-Tests in Apotheken

, Uhr
Berlin -

Die Abda hat sich in ihrer Stellungnahme zum Referentenentwurf zur Änderung der Coronavirus-Testverordnung (TestV) dafür ausgesprochen, Sonderregelungen für Minderjährige zu finden und das Angebot auf PCR-Tests auszuweiten.

In ihrer Stellungnahme begrüßt die Abda die Wiedereinführung der kostenlosen Bürgertestungen. Die Verlängerung über den 31. Dezember hinaus sei ebenfalls „sachgerecht“. Der Bedarf an Schnelltests werde „auch in den ersten Monaten des Jahres 2022 bestehen“.

Ohne Lichtbildausweis testen

Anpassungen fordert die Abda im Passus zu der Durchführung von Schnelltests bei Minderjährigen. „Unseres Erachtens sollte es ausreichen, wenn Minderjährige in Begleitung ihrer Eltern getestet werden, dass diese ihren eigenen Lichtbildausweis vorlegen“, so die Abda. Aktuell müssen die Kinder und Jugendlichen oder die Eltern einen Ausweis mit Foto vor der Durchführung der Schnelltests vorlegen.

PCR-Tests erlauben

Die Abda regt eine Erweiterung des Testangebotes in Apotheken an: Neben Antigen-Schnelltests sollten auch PoC-PCR-Tests Teil der Verordnung sein. Die „Bürgertestung“ nach § 4a TestV biete für viele Praxisfälle keine taugliche Grundlage mehr, da sie auf PoC-Antigentests beschränkt sei. „Bereits gegenwärtig tritt das Problem auf, dass die Gesundheitsämter für Personen, die sich in Quarantäne befinden, zur Beendigung derselben einen negativen PCR-Test fordern“, erläutert die Abda. Darüber hinaus reiche in vielen Regionen ein Antigenschnelltest nicht mehr aus.

Aktuell können Apotheken zwar PoC-PCR-Testungen anbieten, nach Testverordnung abgerechnet werden können diese allerdings nicht. Die Dienstleistung bleibt auf Selbstzahler beschränkt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa »
Widerstand gegen Gesellschafterbeschluss
SMC-B: Apothekerkammern verklagen die Gematik »
Nur noch zwei Angestellte im Vorstand
Abda-Vorstand Hannes Müller ist Inhaber geworden »
Mehr aus Ressort
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender »
Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm
Kliniken: Impfpflicht kostet tausende Betten »
Weiteres
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender»
Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm
Kliniken: Impfpflicht kostet tausende Betten»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»